Musik för Sommaren – JKO zeigt am Sonntag Programm seiner Schweden-Reise

Ellwangen (wz). Nach einer Konzertreise nach Göteborg in Schweden folgt für den Jungen Kammerchor Ostwürttemberg das Konzertwochenende hier in der Region mit einem geistlichen Konzertprogramm mit dem Titel „musik för sommaren“ („Musik für den Sommer“). Das Programm umfasst, wie vom JKO wohl bekannt, Vokalmusik aus mehreren Jahrhunderten. Von englischer und italienischer Renaissance von William Byrd und Palestrina über Mendelssohn und Reger bis zu zeitgenössischen Stücken von etwa Simon Wawer und Martin Ramroth.

Bei einer Konzertreise nach Schweden darf auch die nordische Vokalmusik nicht fehlen. Mit dem dänischen „Corpus christi carol” von Trond Kverno beweist der JKO auch zum wiederholten Mal die sprachliche Vielseitigkeit des Chores. Zudem wird mit den Konzerten in der Region das vom JKO beim in Schweden lebenden Komponisten Jonas Baetge in Auftrag gegebene Stück in Deutschland uraufgeführt. Das Stück basiert auf dem schwedischen Gedicht ”Hoppet” (”Hoffnung”) des zeitgenössischen schwedischen Lyrikers Göran Hansson, das die Menschen auffordert Gewalt und Zerstörung zu beenden und die Erde und das Leben zu schützen. Das abschließende Konzert unter der Leitung von Maddalena Ernst und Thomas Baur findet am Sonntag, 18. September, um 17 Uhr in der Evangelischen Stadtkirche Ellwangen statt. Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten.

Foto: privat

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

B 29 ab Freitag teilweise voll gesperrt
Wechselhaftes Wetter bei den Reichsstädter Tagen
Spiel mit mir – Ellwanger Stadtklavier wieder auf dem Marktplatz