Der neue Toyota Yaris – sparsam und dennoch flott unterwegs

Aalen (lind). Mit dem neuen Toyota Yaris, der ab 19. September erhältlich ist, hat die japanische Automarke wieder einen technischen Meilenstein geschafft:
Die Hybridversion präsentiert sich schon fast als echtes Dreiliter-Auto und fährt dennoch überaus zügig dank ihrer doppelten Antriebsstrategie.
Ob Innenstadt, Landstraße oder Autobahn, nicht zuletzt dank der umfangreichen Sicherheitsausstattung (darunter z.B. Nebelscheinwerfer, Rückfahrkamera mit Orientierungslinien, Spurhalteassistent, Verkehrsschildererkennung) fährt sich der Kleinwagen überall sicher und bequem – und braucht sich dabei in Sachen Beschleunigung kaum verstecken. Der Hybridmotor, der bei langsamen Geschwindigkeiten von durch das Bremsen gewonnenen und gespeicherten Energie elektrisch vorangetrieben wird und bei höheren Geschwindigkeiten dann von einem klassischen Verbrennungsmotor angetrieben wird, präsentiert sich überaus sparsam. Das Aalener Autohaus Geschwister Schneider hatte der WochenZeitung vor wenigen Tagen den neuen Toyota Yaris in der Hybridversion für einen Tag zum Probe fahren geliehen.

• Den vollständigen Bericht zum Fahrzeugtest finden Sie morgen in der aktuellen WochenZeitung Aalen.

Fotos: Georg Lindner

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

7-Tage-Inzidenz im Ostalbkreis über 10 – ab 28. Juli gilt Inzidenzstufe 2
Corona: Delta-Variante im Ostalbkreis bestätigt
7-Tage-Inzidenz im Ostalbkreis unter 35 – seit dem heutigen Montag weitere Lockerungen