Neuer Schulnetzberater für den Ostalbkreis

Aalen (WZ). Das Kreismedienzentrum Ostalbkreis ist mit der Einstellung von Simon Wild, der die vakante Stelle des Schulnetzberaters übernommen hat, wieder voll besetzt. Wild unterstützt gemeinsam mit dem Medienpädagogischen Berater Benjamin Elser die Entwicklung und die regelmäßige Fortschreibung eines Medienentwicklungsplans für Schulen. Dieser Medienentwicklungsplan ist Grundlage für eine erfolgreiche Arbeit und eine sinnvolle sowie nachhaltige IT-Struktur an einer Schule.

Das Beraterteam mit Benjamin Elser und Simon Wild bietet eine umfassende medienpädagogische Unterstützung von Schulen. Sie beraten Lehrkräfte und Schulen bei allen Fragen rund um die immer wichtiger werdenden Themen der Medienpädagogik und
-didaktik. Hinzu kommt die Unterstützung bei der pädagogischen IT-Musterlösung für Schulen. Sie ist die weitestverbreitete IT-Lösung für Schulnetzwerke in Baden-Württemberg, denn mit ihr können Schulen effizient und effektiv arbeiten.

Die Schulnetzberatung steht allen Schulen im Ostalbkreis, Schulträgern und Händlern, die die Musterlösung kennen lernen möchten, kostenlos zur Verfügung. Der Schulnetzberater und der Medienpädagogische Berater sind dienstags und donnerstags am Kreismedienzentrum erreichbar:

  • Simon Wild
    Tel. 07171 32-4340
    E-Mail swild@lmz-bw.de
  • Benjamin Elser
    Tel. 07171 32-4331
    E-Mail: belser@lmz-bw.de

 

Foto: Stadt Aalen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

8. Ausbilderforum findet dieses Jahr virtuell statt
Ausbildung digital: Schüller beweist Zukunftsfähigkeit
OSTALB ARENA
Der VfR Aalen wird 100! – Tradition und Fußballgeschichte feiern Geburtstag