Nordschwabens größtes Volksfest

NÖRDLINGEN (RED). Vom 21. Juni bis 1. Juli 2019 findet auf dem Festplatz Kaiserwiese wieder die traditionelle Nördlinger Mess’ statt. Die 1219 zum ersten Mal urkundlich erwähnte Mess’ war bis zum Jahre 1963 in der Innenstadt. Heutzutage ist der Festplatz auf der Kaiserwiese ihr Gelände. Jahrhunderte sind seit der ersten Mess’ ins Land gezogen. Unzählige Menschen haben die Mess’ besucht, haben sich von dem einzigartigen Flair verzaubern lassen – sind ihrem Charme erlegen.

In den letzten Jahrzehnten hat ein Wandel stattgefunden. Die Elektronik hat Einzug gehalten, der Computer steuert. Aber auch das Alte, Bewährte ist heute noch fast unverändert vorzufinden. Für alle Gruppierungen unserer Gesellschaft, für jeden Einzelnen hat die Mess’ etwas parat. Sie zählt zu den Top Veranstaltungen bayernweit und kann sich sogar gegen „Mega-Events“ durchsetzen.

Wenn am kommenden Samstag, 22. Juni, Oberbürgermeister Hermann Faul nach dem Mess’-Umzug im Festzelt das Fass ansticht, fröhliche Besucher aus nah und fern auf den Festplatz drängen, sich die Fahrgeschäfte zu drehen beginnen, die Aussicht des Riesenrads lockt und der Duft von frisch gebrannten Mandeln in die Nase steigt, dann ist wieder „Mess’-Zeit“. Weitere Informationen zur diesjährigen Mess’ finden Sie in unserer Sonderveröffentlichung in dieser Ausgabe auf den Seiten 4 und 5.

 

 

 

 

 

 

Bildunterschrift:     Die Nördlinger Mess’ gibt es jetzt bereits seit 800 Jahren – zur Feier des Jubiläums wurde das Fest heuer um einen Tag verlängert.     FOTO:     Maximilian Bosch

 

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Ebnat: Geldautomat gesprengt – Wer kann Hinweise geben auf Fluchtfahrzeug GD-T….?
Shoppen, Bummeln und Genießen beim verkaufsoffenen Sonntag in Aalen
20 Jahre Alamannenmuseum – 7. Ellwanger Alamannen-Forum am 9. und 10. Oktober