Ohrenschmaus beim Preisträgerkonzert

Heidenheim (wz). Das haben sie sich verdient: Die Teilnehmer des Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert“ durften am vergangenen Sonntag beim Preisträgerkonzert in feierlichem Rahmen ihre Urkunden entgegennehmen. Auf der Bühne zeigten die frisch gebackenen Preisträger, warum sie an diesem Abend zu Recht geehrt wurden. Denn was die jungen Talente zeigten, konnte sich sehen und vor allem hören lassen. Heidenheims Landrat Peter Polta betonte in seiner Begrüßung, wie sehr es ihn freue, dass Kinder in der heutigen Zeit trotz Handy, Tablet & Co. noch Freude an der Ausübung eines musischen Hobbys hätten. Auch Thomas Schöpplein, der stellvertretende Vorsitzende des Vorstands der Kreissparkasse Heidenheim, beglückwünschte die jungen Musiker nicht nur zu ihren Erfolgen beim Wettbewerb, sondern auch zu ihrer Gabe, andere mit ihrer Musik zu erfreuen. Die Freude war dann auch ganz auf Seiten des Publikums, als die jungen Talente zeigten, warum beim Regionalwettbewerb reihenweise erste Preise vergeben wurden. Davon haben 62 Preisträger einen ersten Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb im März in Tuttlingen und Waldstetten erhalten. Die Besten der Besten treffen sich dann schließlich beim Bundeswettbewerb, der im Mai und Juni in Freiburg stattfindet. Zum Abschluss des 57. Wettbewerbs werden die frisch gebackenen Bundespreisträger schließlich am 28. Juni auf Schloss Kapfenburg konzertieren.

Foto: Schloss Kapfenburg

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Kinder- und Jugendpsychologe verlässt DHBW Heidenheim
Spendenübergabe: Wirtschaften für gute Zwecke
European Energy Award