POL-AA: Gemeinsame Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Aalen und der Staatsanwaltschaft Ellwangen zur Veröffentlichung kompromittierender Videos eines Kandidaten der Gemeinderatswahl in Aalen

Aalen (ots)

Gemeinsame Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Aalen und der Staatsanwaltschaft Ellwangen zur Veröffentlichung kompromittierender Videos eines Kandidaten der Gemeinderatswahl in Aalen

Am Mittwoch, den 15.05.2024 zeigte ein Kandidat für die Gemeinderatswahl in Aalen bei der Kriminalpolizei an, dass im Internet Videomaterial mit kompromittierendem Inhalt des Mannes veröffentlicht und verbreitet wurde. Die Kriminalpolizei hat eine Ermittlungsgruppe in der Sache eingerichtet und ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der versuchten Erpressung eingeleitet. Im Zuge der umfangreichen Ermittlungen konnte ein Tatverdächtiger aus Nordrhein-Westfalen eruiert und ein Durchsuchungsbeschluss vollstreckt werden. Die Auswertung des gesicherten Beweismaterials zur Aufklärung des komplexen Sachverhalts dauert an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium AalenBöhmerwaldstraße 2073431 AalenTelefon: 07361/580-108E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.dehttp://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell