POL-AA: Ostalbkreis – Stand: 29.04.2023, 13:30 Uhr – 6 Unfälle

Aalen (ots)

Lorch – Zu schnell unterwegs gewesen

Am Freitag gegen 14:55 Uhr befuhr ein 21 Jahre alter Fahrer eines Renaults die B29B von Lorch in Richtung Schwäbisch Gmünd. Aufgrund seiner hohen Geschwindigkeit und Aquaplanings kommt er nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidiert mit der Schutzplanke. Hierbei wird der junge Mann leicht verletzt. Es entstand insgesamt Sachschaden von ca. 2.500 Euro.

Aalen – Beim Ausparken nicht aufgepasst

Am Freitag gegen 16:23 Uhr wollte eine 48 Jahre alte Frau eines VW Golfs in der Tiefgarage eines Einkaufszentrums in der Weidenfelder Straße rückwärts ausparken. Hierbei übersah sie den VW Polo eines 28 Jahre alten Mannes, welcher gerade in Richtung Ausfahrt unterwegs war. Sie touchierte den VW Polo mit dem Fahrradträger auf ihrer Anhängerkupplung und beschädigte hierbei die gesamte rechte Fahrzeugseite. Hierbei entstand Sachschaden von insgesamt ca. 1.500 Euro.

Schwäbisch Gmünd – Mit Fahrrad gestürzt

Am Freitag gegen 16:03 Uhr befuhr ein 26 Jahre alter Mann mit seinem Rad in Schwäbisch Gmünd den steilen Kaffeebergweg abwärts. Vermutlich aufgrund seiner hohen Geschwindigkeit kommt der junge Mann in einer scharfen Rechtskurve alleine zu Fall und stürzt gegen ein dortiges Treppengeländer. Hierbei verletzt sich der Radfahrer schwer. Am Mountainbike entstand Sachschaden in Höhe von ca. 100 Euro.

Iggingen – Unfall verursacht und weitergefahren

Am Freitag gegen 14:35 Uhr befuhr ein bislang unbekannter LKW-Lenker die B29 von Aalen kommend in Richtung Stuttgart. Auf Höhe Zimmern kam er aus bislang unbekannter Ursache auf die Fahrbahn des Gegenverkehrs. Ein dort fahrender 31 Jahre alter Mann musste mit seinem VW nach rechts ausweichen, um einen Unfall mit dem LKW zu vermeiden. Hierbei kollidierte er mit der rechtsseitigen Schutzplanke, so dass Schaden in unbekannter Höhe entstand. Der LKW-Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Aalen – Unfall aufgrund Aquaplanings

Am Freitag gegen 19:32 Uhr befuhr eine 47 Jahre alte BMW-Fahrerin die K3240 in Fahrtrichtung Reichenbach. Aufgrund der starken Regenfälle und damit einhergehendem Aquaplanings, sowie der nicht angepassten Geschwindigkeit verlor die Frau die Gewalt über ihren BMW und kam nach links von der Fahrbahn ab. Hier kollidierte sie mit zwei Bäumen, so dass ihr BMW im Anschluss auf der Beifahrerseite zum Liegen kam. Bei dem Unfall wurde die Frau schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 25.000 Euro.

Schwäbisch Gmünd – Unfall verursacht und abgehauen

Am Freitag gegen 23:09 Uhr fuhr ein roter Smart auf der B298 von Mutlangen in Richtung Schwäbisch Gmünd. Aus bislang unbekannter Ursache kam er rechtsseitig von der Fahrbahn ab, überquerte die dortige Böschung und kommt quer zur Fahrbahn wieder auf die B298 zurück, wo er mit einem Toyota kollidiert. Die Toyotafahrerin war mit ihrem Auto in Richtung Mutlangen unterwegs, als der Smart in die Fahrerseite knallte. In der Folge fuhr der Smartfahrer in Richtung Mutlangen davon, ohne sich um die Unfallschäden oder die schwangere Toyotafahrerin zu kümmern. Die 29 Jahre alte Frau kam zur Untersuchung in eine Klinik. Die Höhe des Sachschadens ist bislang nicht bekannt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen-Führungs- und Lagezentrum/PvD-Böhmerwaldstraße 2073431 AalenTelefon: (49) 7361/5800E-Mail: Aalen.pp@polizei.bwl.dehttp://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell