POL-LB: Bietigheim-Bissingen: Uberwachung Durchfahrtsverbot

Ludwigsburg (ots) – Aufgrund vorangegangener Burgerbeschwerden uber rucksichtslose Radfahrer fuhrten Mitarbeiter des Ordnungsamtes sowie Beamte des Polizeireviers Bietigheim-Bissingen am Montag Kontrollen in der Bietigheimer Innenstadt durch. In der Hauptstrasse ist die Fussgangerzone zeitweise in einem bestimmten Bereich durch Verkehrszeichen fur Radfahrer gesperrt. Sie haben dann die ausgewiesene Radstrecke am nordlichen Rand der Fussgangerzone zu nutzen. Da Anhaltspunkte bestanden, dass das Durchfahrtsverbot regelmassig missachtet wird, wurde die Kontrollaktion durchgefuhrt.

Zwischen 13:10 und 15:10 Uhr wurden rund 30 falsch fahrende Radler angehalten und kontrolliert. Wahrend etwa die Halfte der angetroffenen Personen gebuhrenpflichtig verwarnt werden mussten, haben Eltern der unter 14-jahrigen Kinder mit einer schriftlichen Benachrichtigung uber das Fehlverhalten ihrer Sprosslinge zu rechnen. Die zweistundige Kontrolle stiess bei den Passanten in der Fussgangerzone auf positive Resonanz.

Ruckfragen bitte an:

Polizeiprasidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeiprasidium Ludwigsburg, ubermittelt durch news aktuell