POL-MFR: (467) Tödlicher Verkehrsunfall im Landkreis Ansbach

Ansbach (ots)

Am Samstagnachmittag kam es zu einem schweren Verkehrsunfall im Landkreis Ansbach. Eine 89-jährige Frau erlitt tödliche Verletzungen.

Der 58-jährige Fahrer eines mit insgesamt drei Personen besetzten BMW X1 wollte gegen 17:00 Uhr die Staatsstraße ST2255 von Gödersklingen aus kommend überqueren. Hierbei übersah er offenbar einen auf der Staatsstraße von Ansbach kommend in Fahrtrichtung Rügland fahrenden Mercedes Vito. Dieser kollidierte im Kreuzungsbereich mit der linken Fahrzeugseite des BMW. Eine auf der Rückbank sitzende 89-jährige Frau erlitt bei dem Zusammenstoß so schwere Verletzungen, dass sie trotz einer durch Ersthelfer sofort eingeleiteten Reanimation noch an der Unfallstelle verstarb.

Die zwei weiteren Insassen des BMW, der 58-jährige Fahrer und seine 63-jährige Beifahrerin, sowie die 48-jährige Fahrerin des Mercedes Vito kamen mit teils schweren Verletzungen in umliegende Krankenhäuser.

Die Polizeiinspektion Ansbach hat die Ermittlungen zur Klärung der Unfallursache aufgenommen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft erhalten die Beamten hierbei Unterstützung durch einen Gutachter.

Die Staatsstraße ST2255 ist für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt.

Erstellt durch: Marc Siegl

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium MittelfrankenPräsidialbüro – PressestelleRichard-Wagner-Platz 1D-90443 NürnbergE-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 UhrTelefon: +49 (0)911 2112 1030Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag07:00 bis 15:00 UhrTelefon: +49 (0)911 2112 1030Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag11:00 bis 14:00 UhrTelefon: +49 (0)911 2112 1030Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:Telefon: +49 (0)911 2112 1553Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen