POL-UL: (HDH) Heidenheim an der Brenz – Unfall im Begegnungsverkehr / Am Montag kam eine Seniorin in Heidenheim zu weit nach links und streifte einen Audi.

Ulm (ots)

Kurz vor 12.30 Uhr fuhr eine 77-Jährige mit einem Mercedes in der Helmut-Bornefeld-Straße. Ihr kam ein 70-Jähriger mit einem Audi entgegen. Wie die Polizei berichtete, fuhr die 77-Jährige nicht möglichst weit rechts und die Fahrzeuge streiften sich. Verletzt wurde niemand. Den Gesamtschaden an den fahrbereiten Fahrzeugen schätzt die Polizei auf 11.000 Euro.

Die Polizei mahnt: Fahren Sie immer möglichst weit rechts. Nicht nur bei Gegenverkehr, wenn Sie überholt werden, an Kuppen, in Kurven oder bei Unübersichtlichkeit. Unfälle im Begegnungsverkehr haben aufgrund der Kräfte, die dann wirken, meist schwerwiegende Folgen. Im schlimmsten Fall kommen Personen zu Schaden. Deshalb drohen bei Verstößen gegen das Rechtsfahrgebot Bußgelder.

++++0197190 (JS)

Bernd Kurz, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium UlmE-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.dehttp://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell