POL-UL: (HDH) Heidenheim – Zu schnell und nicht aufgepasst / Mehrere Autos waren am Mittwoch bei einem Unfall in Heidenheim beteiligt.

Polizeipräsidium Ulm

Ulm (ots)

Kurz nach 20.30 Uhr fuhr ein 32-Jähriger mit seinem Opel in der Clichystraße. Da er in eine Einfahrt einfahren wollte, verringerte er seine Geschwindigkeit und blinkte. Dahinter fuhr ein 18-Jähriger mit seinem Audi. Der war wohl zu schnell unterwegs und musste eine Vollbremsung machen. Hinter dem Audi fuhr ein BMW. Dessen 21-jähriger Fahrer hatte die Situation wohl auch nicht erkannt und fuhr auf den Audi auf. Auch er fuhr vermutlich zu schnell. Durch den Aufprall krachte der Audi in den Opel des 32-Jährigen und einen weiteren geparkten Audi. Durch umherfliegende Fahrzeugteile wurde noch ein Mercedes beschädigt. Der 18-Jährige erlitt leichte Verletzungen und wurde vor Ort vom Rettungsdienst behandelt. Vier Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 23.000 Euro.

Die Polizei mahnt: Wer an einem parkenden Fahrzeug vorbeifährt, muss entgegenkommende Fahrzeuge durchfahren lassen, sagt die Straßenverkehrsordnung. Dennoch gilt auch stets die Grundregel, dass niemand anders gefährdet werden darf.

+++++++ 0415033

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen