Schüler sammeln über 5000 Euro für ukrainische Flüchtlinge

Abtsgmünd (wz). Der Krieg in der Ukraine beschäftigt auch die Schülerinnen und Schüler des St. Jakobus-Gymnasiums (SJG) in Abtsgmünd. Vor allem durch einen Spendenlauf sammelten alle Jahrgangsstufen nun gemeinsam die beachtliche Summe von 5.003,03 Euro und spendeten das Geld an die Flüchtlingshilfe der Gemeinde Abtsgmünd. Gemeinsam mit der Fachschaft Sport haben Schüler des SJG einen großen Spendenlauf zugunsten ukrainischer Flüchtlinge veranstaltet. Alle Jahrgangsstufen nahmen daran teil. Dabei suchte sich jeder Läufer im Vorfeld einen Sponsor, der dann für jede absolvierte Runde spendete. So erliefen sich die Schüler den bemerkenswerten Betrag von 4.873,03 Euro. Ergänzt durch weitere Spenden in Höhe von 130 Euro kamen so über 5.000 Euro an Spendengeldern zusammen, die am 12. April an die Ukrainehilfe der Gemeinde Abtsgmünd übergeben wurden. Schüler und Lehrer des SJG waren bereits am 11. März bei der Solidaritätsbekundung für die Ukraine und gegen den Krieg mit Beiträgen auf dem Abtsgmünder Zehntscheuerplatz dabei. Schulleiter Marco Cataldo lobte die Schüler und Lehrer für dieses vorbildliche Engagement. Bürgermeister Armin Kiemel bedankte sich bei den Schülern und dem Lehrerkollegium des SJG für diesen sportlichen Einsatz. „Der Spendenlauf ist eine äußerst gelungene Aktion, die Sport und soziales Engagement verbindet“, erklärte der Schultes. Damit können die Flüchtlinge in der Gemeinde in vielen Dingen unterstützt werden. Aktuell sind 38 Flüchtlinge aus der Ukraine in der Gemeinde gemeldet, darunter auch 14 Kinder.

• Weitere Spenden können auf das Konto der Gemeinde Abtsgmünd bei der Abtsgmünder Bank IBAN: DE15 6006 9673 0010 3010 03 mit dem Stichwort „Ukrainehilfe Abtsgmünd“ entrichtet werden.

Über 5.000 Euro spendeten die Schüler der SJG an die Ukrainehilfe der Gemeinde Abtsgmünd. Bürgermeister Armin Kiemel (l.) nahm den Betrag von den Schülern, Lehrern und Schulleiter Marco Cataldo (r.) dankend im Namen der Flüchtlinge entgegen. Foto: Gemeinde Abtsgmünd

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Auf ins Spiesel – Aalener Freibadsaison startet am 20. Mai
Eisenschmieden erlernen – Schmiedekurs am 21. und 22. Mai im Alamannenmuseum
Rekrutierung angelaufen – Wer will römischer Soldat werden? Römerlager am 14. und 15. Mai