SHW AG mit Umsatzsteigerung um 2,7 Prozent

Aalen (wz). Die SHW AG veröffentlichte vor wenigen Tagen ihren Geschäftsbericht 2019. Im vergangenen Jahr konnte der Umsatz um 2,7 Prozent auf 432,4 Mio. Euro gesteigert werden. Der Vorstand ist mit der Umsatzentwicklung angesichts des sehr herausfordernden Automotivgeschäftes sehr zufrieden. Unter dem Strich stand ein Konzernjahresergebnis von 9,9 Mio. Euro, entsprechend einem Ergebnis von 1,54 Euro je Aktie. Der Hauptversammlung wird daher eine Dividende in Höhe von 0,04 Euro pro Aktie vorgeschlagen. Der Geschäftsbereich Pumpen und Motorkomponenten erzielte einen Umsatz von 312,8 Mio. Euro (unter dem Vorjahresniveau). Im Geschäftsbereich Bremsscheiben erhöhte sich das EBITDA um rund 5 Mio. Euro auf 15,5 Mio. Euro.

• Das Unternehmen wurde 1365 gegründet und zählt damit zu den ältesten Industriebetrieben in Deutschland. Heute ist die SHW AG ein führender Automobilzulieferer mit Produkten, die wesentlich zur Reduktion des Kraftstoffverbrauchs und damit der CO2-Emissionen beitragen. Im Geschäftsbereich Pumpen und Motorkomponenten entwickelt und produziert der SHWKonzern Pumpen für Personenkraftwagen (inklusive elektronischer Leiterplatten) und Truck & Off-Highway Anwendungen (Lkw, Agrar- und Baumaschinen sowie Stationärmotoren und Windkraftanlagen) sowie Motorkomponenten. Im Geschäftsbereich Bremsscheiben werden einteilige, belüftete Bremsscheiben aus Gusseisen sowie Leichtbaubremsscheiben aus einer Kombination von Eisenreibring und Aluminiumtopf entwickelt und produziert. Zu den Kunden des SHW-Konzerns gehören namhafte Automobilhersteller, Nutzfahrzeug- sowie Landmaschinen- und Baumaschinenhersteller und andere Zulieferer der Fahrzeugindustrie. Der SHW-Konzern produziert derzeit an fünf Produktionsstandorten in Deutschland (Bad Schussenried, Aalen-Wasseralfingen, Hermsdorf, Tuttlingen-Ludwigstal und Neuhausen ob Eck), in Brasilien (São Paulo), China (Kunshan), Kanada (Toronto) und Rumänien (Timișoara). Mit etwas mehr als 1.600 Mitarbeitern erzielte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2019 einen Konzernumsatz über 430 Millionen Euro. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.shw.de

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Ostalbkreis überschreitet 7-Tage-Inzidenz von 50 Corona-Neuinfektionen – weitere Beschränkungen gelten ab Samstag
Kulturwochen Aalen 2020 – AALEN Festival Orchester spielt am Freitag um 18 und 20 Uhr
Vollbelegung im KUBUS Aalen – am Freitag eröffnet „Gepp’s. Die Saucenmacher“