Sonnengelb und Himmelblau

ANSBACH (ASC). Hoffnung, Trost und Zuversicht sollen die Kunstwerke beim Betrachter hervorrufen. Bis 4. Juni sind sie in der Kundenhalle der Sparkasse Ansbach ausgestellt. Es handelt sich dabei um Bilder von Schülern des Gymnasium Carolinum. Sie sind das Ergebnis eines Projekts des Fördervereins des Klinikum Ansbach mit der Schule. Ziel der Kooperation war es Bilder für den Neubau des Krankenhauses zu gestalten.

Wirkliche Kunstwerke seien bei dem Projekt entstanden, betonte der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Ansbach, Werner Frieß, dem es als Hausherren oblag die Ausstellung zu eröffnen. Daran beteiligt waren über 100 Schüler aus allen Jahrgangsstufen des Gymnasium Carolinum, wie der Kunstlehrer Helmut Sacha erläuterte. Entstanden sind rund 40 Bilder die im Anschluss an die Ausstellung, ihren endgültigen Platz in den neugebauten Räumen des Ansbacher Klinikums finden werden, um diese freundlicher und heilsamer zu gestalten. „Freilich führen die Bilder nicht in eine heile Welt“, gab Hermann Schröter vom Förderverein zu, „aber sie lassen in ihren Farben, ihren Motiven und Stimmungen das Heile, das Hoffnungsvolle, das Beglückende, das Tröstende erahnen und aufleuchten.“ Die Schüler hätten mit ihren Bildern dazu beigetragen, dass das Klinikum ein Ort der Heilung, des Trostes, und der Zuversicht sein und werden könne. Auch der Förderverein setzt sich dafür ein und so warb der erste Vorsitzende des Fördervereins Klinikum Ansbach Klaus Dieter Breitschwert für die Mitgliedschaft beim Verein: „Ein funktionierendes Klinikum in kommunaler Hand ist von Bedeutung für den Gesundheitsstandort Ansbach.“ Schröter äußerte den Wunsch, dass sich viele Menschen von den Bildwerken ansprechen, trösten, aufrichten und ermutigen lassen. Die Gelegenheit dazu haben Interessierte bis zum 4. Juni in der Kundenhalle der Sparkasse Ansbach.

Zum Dank überreichte Gertraude Hilterhaus 500 Euro von der Hilterhausstiftung an das Gymnasium Carolinum.

Foto: Eröffneten die Ausstellung (von links): der stellvertretende Fördervereinsvorsitzende Andreas Hannamann, der Fördervereinsvorsitzende MdL a.D. Klaus Dieter Breitschwert, Gertraude Hilterhaus, Kreisrat Hans Emmert, Bürgermeister Thomas Deffner, Sparkassenvorstandsvorsitzender Werner Frieß, Hermann Schröter vom Förderverein und der Leiter des Gymnasium Carolinum Dr. Petrus Müller. Foto: Anika Schildbach

 

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Kommunalpolitik Ansbach VHS
Die Kommunalpolitik (k)eine Männerdomäne
Grundsteinlegung Technologiepark
Das letzte Gebäude im Technologiepark
Oldtimer-Motorrad-Frühschoppen