Spende für die „Knalltüte“ – Tanzschule Brigitte Rühl unterstützt mit 2.900 Euro

Aalen (wz). Am 3. November lud die Tanzschule Brigitte Rühl zum „Tag der offenen Tanzschule“ in Aalen ein, bei dem ein Spendenerlös in Höhe von 2.900 Euro erreicht wurde. Landrat Klaus Pavel bedankte sich bei den Tänzern für ihre Darbietungen und Showtänze wie auch bei den vielen Freiwilligen, die durch ihr soziales Engagement vielen Kindern und Jugendlichen Teilhabe ermöglichen, diesen weitere Perspektiven eröffnen und soziale sowie finanzielle Armut etwas abfedern. Der alljährlich stattfindende „Tag der offenen Tanzschule“ in Aalen ist nicht nur ein Tag, an dem Menschen zusammen kommen, die sich dem Tanz und der Musik verschrieben haben, sondern auch eine Möglichkeit, soziales Engagement zu zeigen. Denn wie jedes Jahr seit 1987 lässt Brigitte Rühl den gesamten Erlös aus der Veranstaltung sozialen Projekten zukommen. In diesem Jahr darf sich die Kindergruppe „Regenbogen“, eines der Projekte der „Kinderstiftung Knalltüte“, über das tolle Ergebnis der aktuellen Spendenaktion freuen.

• Über die großzügige Spende freuen sich (v.l.) Markus Mengemann, Landrat Klaus Pavel, Brigitte Rühl und Anita Knauß.

Foto: privat

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

„Verliebt in Aalen“ – Jahreshauptversammlung von Aalen City aktiv: Josef Funk neuer Vorsitzender
Artothek – Art to Go!
Das hat es leider nicht in die WochenZeitung geschafft…