Eine Stadt erlebt ihre Geschichte – Stadtmauerfest in Nördlingen

Nördlingen (wz). Seit 2013 bilden am Freitag- und Samstagabend stimmungsvolle Programmpunkte, die sogenannten „Nächte des Liedes und des Lichts“, den Rahmen des Stadtmauerfestes Nördlingen, das in diesem Jahr vom 6. bis 8. September gefeiert wird. Künstler des Feuers und der Musik verzaubern an den beiden ersten Abenden auf verschiedenen Plätzen ihr Publikum – ein Erlebnis für die Sinne.  Fast auf jedem Platz in der gesamten Altstadt werden Lager während des „Historischen Stadtmauerfestes“ aufgebaut. In vielen historischen Lagern sind zeitgenössische Waffen und Ausrüstungen ebenso zu sehen, wie Schwedische Lederkanonen, Feldbäckerei, teils Badezuber und vieles mehr. „Eine Stadt erlebt ihre Geschichte“, das Motto des 13. Historischen Stadtmauerfestes wird durch die Vielzahl der Gruppen und historischen Vereinen eindrucksvoll dargestellt.

• Tageseinlassbänder sowie Wochenendtickets sind bei der Tourist-Information der Stadt Nördlingen zu den üblichen Öffnungszeiten schon erhältlich. Ansonsten sind an allen Stadttoren Torwachen aufgezogen, die den Einlass kontrollieren und Wochenend- bzw. Tageseinlassbänder verkaufen. Die gesamte autofreie Altstadt wird zum Festgelände. Ab Freitagnachmittag, 16 Uhr beziehen die Torwachen Position. Mehr online unter www.noerdlingen.de .

Hier einige Impressionen vom Stadtmauerfest 2016

 

Fotos: Georg Lindner

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Auf ins Spiesel – Aalener Freibadsaison startet am 20. Mai
Eisenschmieden erlernen – Schmiedekurs am 21. und 22. Mai im Alamannenmuseum
Rekrutierung angelaufen – Wer will römischer Soldat werden? Römerlager am 14. und 15. Mai