Fotoausstellung Stahlwelten Ansbach

„Stahlwelten – Wechselwirkung zwischen Kunstwerk und seinem Betrachter“

ANSBACH (RED). Noch bis zum 31. August 2018 ist im Stadthaus eine Fotoausstellung vom Fotograf Axel Zwiener zu sehen. Die Ausstellung läuft unter dem Motto „Stahlwelten – Wechselwirkung zwischen Kunstwerk und seinem Betrachter“ und dokumentiert die Skulpturenmeile 2017 mit zahlreichen eindrucksvollen Fotografien von den Werken der Künstler Herbert Mehler und Thomas Röthel. Zusätzlich ergänzen vier kleinere Skulpturen von Thomas Röthel die Bilderausstellung.

„Von großem Einfluss wie ein Kunstwerk wahrgenommen wird und in der zugedachten Umgebung wirkt, sind auch die Tageszeit, die Lichtverhältnisse, das Wetter und die Jahreszeit. Ich habe während der Skulpturenmeile 2017 immer wieder beobachten können wie die Kunstwerke von vielen ganz bewusst, von anderen kaum oder gar nicht wahrgenommen wurden oder als Sitz- und Ruhegelegenheit genutzt haben, auch spielten Kinder auf den Kunstwerken“, so Axel Zwiener über die Skulpturrenmeile und seine Aufnahmen.

Direkt nach der Ausstellung reisen einige der Bilder nach Anglet – zusammen mit Skulpturen von Thomas Röthel werden Sie dann vom 8. September bis 5. Oktober im Innenhof vom Rathaus in Anglet ausgestellt.

Bildunterschrift: Die Skulpturenmeile aus dem Jahr 2017 wurde vom Fotografen Axel Zwiener in Szene gesetzt. Seine Bilder sind bis 31. August im Stadthaus zu sehen. Foto: Axel Zwiener

 

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Sparkasse Ansbach Anlegerforum 2020
Dr. Holger Bahr sprach beim Anlegerforum der Sparkasse Ansbach
WesentlCHes – Meine Abgründe – Meine Aufstiege – Mein Weg
Gesichter der Sozialen Arbeit