Striker bereiten sich auf neue Saison vor

Aalen (WZ). Die Baseballabteilung der Aalener Sportallianz, besser bekannt als Strikers, bereitet sich auf die neue Saison 2019 vor.

Die 1.Herrenmannschaft wird nach dem Abgang bzw. Ausfall von nicht weniger als acht Stammkräften neu in der Bezirksliga an den Start gehen. Trainer Tobias Stürmer wird versuchen, mit dem verbliebenen Spielerkern ergänzt durch einige Routiniers und junge Nachwuchskräfte eine schlagkräftige Mannschaft ins Rennen zu schicken. Am 6. April nimmt die Mannschaft an einem ersten Vorbereitungsturnier im bayerischen Landsberg teil.

Für den Nachwuchs, sprich Minis (4-10 Jahre) sowie Schüler/Jugend (11-15 Jahre) wird es in diesem Jahr voraussichtlich noch nicht für den regelmäßigen Spielbetrieb reichen, da beiden Teams die Spielerdecke noch etwas dünn ist. Alle Spieler sind aber hochmotiviert beim Training dabei und freuen sich ebenso wie das gemischte Freizeit-Softballteam auf Turnierteilnahmen bzw. möglichst viele Freundschaftsspiele gegen Mannschaften in der Region.

Trainingszeiten

Minis (4-10 Jahre)

Dienstag, 17:30-18:30 Uhr

Galgenberghalle, Aalen

Kontakt: mini@strikers.de

 

Schüler/Jugend (11-15 Jahre)

Freitag, 16:00-17:30

Thomas-Zander-Halle, Aalen

Kontakt: jugendi@strikers.de

 

Softball-Mixed (Frauen & Männer, ab 16 Jahre)

Montag, 20:30-22:00 Uhr

Galgenberghalle

Kontakt: softball@strikers.de

 

Herren-Baseball (ab 16 Jahre)

Mittwoch, 20:30-22:00 Uhr

Karl-Weiland-Halle, Aalen

Kontakt: herren@strikers.de

Interessierte Baseballer und Neueinsteiger können jederzeit beim Training, das momentan noch in der Halle stattfindet, vorbeischauen und kostenlos reinschnuppern.

Mehr Infos rund um Baseball in Aalen gibt es auch unter www.strikers.de

 

Foto: Pixabay

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Spiel mit mir – Ellwanger Stadtklavier wieder auf dem Marktplatz
Schwere Sturmschäden – Stiftung Schloss Fachsenfeld ruft zu Spenden auf
In Wasseralfingen entsteht Wohnraum für bis zu 350 Menschen