WochenZeitung Altmühlfranken, Tagespflege, Diakonie, Pappenheim

Tagespflege schließt Betreuungslücke

Diakonie bietet Betreuungspätze für Senioren in Pappenheim ab September

PAPPENHEIM (RED). Die Diakonie Pappenheim-Weißenburg eröffnet im „Haus Altmühltal“ der Rummelsberger Diakonie in Pappenheim eine Senioren-Tagespflege.

Am 26. Juni unterzeichneten Martin Ruffertshöfer, Geschäftsführer des Diakonischen Werkes Weißenburg-Gunzenhausen und Karl Schulz, Vorstand der Rummelsberger Diakonie, die Kooperation der beiden Träger. „Wir möchten die Betreuungslücke zwischen der Pflege zu Hause durch unseren ambulanten Pflegedienst und dem stationären Aufenthalt in einem Pflegeheim schließen“, sagte Diakonie-Geschäftsführer Martin Ruffertshöfer.

Mit dem Angebot werden auch pflegende Angehörige entlastet. Die Pflege zu Hause kann zwar ein Pflegedienst übernehmen, häufig sind Seniorinnen und Senioren jedoch tagsüber alleine oder haben wenige Kontakte außerhalb der Familie. In der neuen Tagespflege in Pappenheim, die im September 2018 eröffnet wird, ist Platz für zwölf Gäste. Die Senioren-Tagespflege ist zunächst wochentags von 8.00 bis 16.00 Uhr geöffnet. Welche Zeiten und Tage gebucht werden, kann für jeden Gast individuell vereinbart werden. Die Leitung der Tagespflege übernimmt Anja Ast von der Diakonie Pappenheim-Weißenburg.

Derzeit werden die Räumlichkeiten im „Haus Altmühltal“ umgebaut. Nach der Fertigstellung im Spätsommer werden den Tagesgästen ein großer Aufenthaltsbereich, ein Gruppenraum, ein Ruheraum und eine Wohnküche zur Verfügung stehen.

Im Mittelpunkt der Tagespflege steht eine abwechslungsreiche Tagesgestaltung und liebevolle Betreuung für die Gäste. Angebote wie Gedächtnistraining, Bewegungsübungen, Backen und andere tragen dazu bei, eine möglichst selbstständige Lebensführung der Seniorinnen und Senioren aufrechtzuerhalten. In der Tagespflege erhalten alle Gäste eine Betreuung nach Maß und können Gemeinschaft erleben. Notwendige pflegerische Maßnahmen, wie etwa Medikamentengabe, werden von unseren kompetenten Pflegekräften in der Tagespflege durchgeführt. Für die Angehörigen bringt die Tagespflege eine Entlastung bei der Betreuung und Pflege. Zudem gewinnen sie freie Zeit für sich.

Mit Frühstück, Mittagessen und Kaffee können in der Tagespflege alle Mahlzeiten in Gemeinschaft eingenommen werden. In die Vorbereitung des Essens sind die Seniorinnen und Senioren mit eingebunden. Ein eigener Fahrdienst holt die Gäste zu Hause ab und bringt sie auch wieder nach Hause. Die Kosten für die Betreuung werden zu einem großen Teil von der Pflegekasse getragen.

Interessierte können sich bereits jetzt bei Markus Ungar-Hermann unter der Tel. 09141 86000 über das neue Angebot der Tagespflege in Pappenheim informieren.

Bildunterschrift: (v.l.) Markus Ungar-Hermann (Leiter Altenhilfe Diakonie Weißenburg-Gunzenhausen), Martin Ruffertshöfer (Geschäftsführer Diakonie Weißenburg-Gunzenhausen), Christa Schwind (Einrichtungsleiterin Georg-Nestler-Haus), Karl Schulz (Vorstand Rummelsberger Diakonie), Anja Ast (Pflegedienstleitung Tagespflege Pappenheim) und Friedrich Weickmann (Leiter der Altmühltal Werkstätten) bei der Vertragsunterzeichnung. Foto: Diakonie

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Neujahrsempfang im KWA Albstift
Bruckberg, Diakoneo, Diakonie Neuendettelsau, Werkstatt, Grundsteinlegung
Berufliche Chancen für Menschen mit Unterstützungsbedarf
Voller Erfolg im Märker-Park