Wemding, Vereinsrecht, Landratsamt, Fortbildung

Vereinsrecht einfach erklärt

DONAUWÖRTH/WEMDING (RED). Ehrenamtliche und Vereine konnten sich bei einer Fortbildungsveranstaltung des Koordinierungszentrums Bürgerschaftliches Engagement in der Stadthalle Wemding zum Thema Vereinsrecht, Satzung und Haftung informieren.
Landrat Stefan Rößle, der die Veranstaltung eröffnete, erklärte die Intention, die hinter dieser Informationsveranstaltung stecke: „Wir wollen den Ehrenamtlichen des Landkreises Donau-Ries für ihren grenzenlosen Einsatz etwas zurückgeben.“ Hierzu wurde, neben vielen weiteren Projekten zur Förderung des Ehrenamts, eine Fortbildungsreihe für Engagierte entwickelt, die im letzten Jahr mit einer Informationsveranstaltung zum Thema Datenschutz begann. Die rege Teilnahme an dieser, wie auch an der letztjährigen Veranstaltung, freute Landrat Rößle besonders, zeigt sich hier doch die Aktualität und Wichtigkeit der Aufgabe. „Knapp 300 angemeldete Besucher und noch einige weitere Spontanbesucher hier in Wemding zeigen mir, dass wir auf dem richtigen Weg sind,“ so der Landkreischef.

Für die Zukunft sollen regelmäßig Informationsveranstaltungen zu unterschiedlichen Themen geplant werden, Wunschthemen können gerne an unsere Ehrenamtsbeauftragte herangetragen werden.“ Die Veranstaltung wurde in Kooperation mit der Hanns-Seidel-Stiftung, der VHS Donauwörth sowie mit freundlicher Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Wemding und der Sparkasse Donauwörth durchgeführt.

Der Referent Rechtsanwalt Richard Didyk aus München fasste den Titel der Veranstaltung treffend mit den Worten „Wer sein Vereinsrecht kennt, macht keine Fehler“ zusammen. Im Bereich Satzung wurden Regelungen zur Abstimmung und Beschlussfassung, Bildung des Vorstands, Satzungsänderungen und einer Checkliste zur Satzungsüberprüfung behandelt. Im Gebiet der Haftung wurde vor Allem auf Unterschiede zu eingetragenen und nicht eingetragenen Vereinen, Verletzung der Aufsichtspflicht, Organisationsverschulden, Haftung im Innenverhältnis und relevante Versicherungen im Ehrenamt eingegangen.

Nachzulesen ist der Vortag zur Veranstaltung mit den bereitgestellten Informationsmaterialien auf dem Regionalportal auf www.donauries.bayern/ehrenamt. Dort findet sich ab Sommer 2019 auch das Buch des Referenten mit dem Titel „Grundlagen der Vereinspraxis“ kostenfrei zum Download eingestellt. Ein gedrucktes Exemplar pro Verein kann ab Sommer im Landratsamt in Donauwörth und in Nördlingen kostenfrei abgeholt werden.

 

 

Bildunterschrift:      Von links: Landrat Stefan Rößle, Ehrenamtsbeauftragte Karin Brechenmacher, Rechtsanwalt Richard Didyk, Regionalmanager Klemens Heininger und Regionalbeauftragter der Hanns-Seidel-Stiftung Hans Joas      FOTO:     Julia Lanzer, LRA

 

 

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Ralph Brinkhaus zuversichtlich und optimistisch
Frühlingskonzert in Hainsfarth
Altmühlfranken jetzt unter www.wochenzeitung-online.de