VI4ER im Lokschuppen Heidenheim

HEIDENHEIM (RED) Seit 20 Jahren sind VI4ER auf den Bühnen im Ländle unterwegs. Nun hielten sie für angebracht, eine Retrospektive auf CD zu pressen und diese mit einem thematischen Bildband zu bestücken. Um dem Anlass gerecht zu werden, wurden im „ Opus Magnum“ Künstler verschiedener Bereiche zu einem Gesamtwerk integriert.

Auf der Butzhütte im Paznauntal wurde ein kreativer Prozess zwischen VI4ER, bildenden Künstlern, Profifotografen, Tonkünstler und Designern in Gang gesetzt, der nun nach fast 2 Jahren seine Vollendung fand. Auf alchimistischen Pfaden ergründet „Opus Magnum“ das Wesen der Musik und Zusammenarbeit der Musiker. In tollen Bildern und Werken taucht der Betrachter tief in die Entstehung und das Ergebnis ein. Der Hörer wiederum erspürt die authentische Kraft der aufwändigen Aufnahmen unter Hüttenbedingungen und im Live-verfahren.

Im Lokschuppen in Heidenheim wird das umfassende Werk im Rahmen einer Veranstaltung vorgestellt, die eine Melange aus Präsentation, Hintergrundgesprächen der beteiligten Künstler und natürlich viel Musik geben wird. Unterhaltung, Spaß und Anspruch ergänzen sich an diesem Abend; die Gelegenheit zum Austausch soll dabei ausdrücklich genutzt werden.

„Akustische Interpretationen“ treffen auf darstellende Kunst im intim gestalteten Rahmen einer großen Veranstaltungshalle – diesen gordischen Knoten wollen sie an dem Abend lösen. Das Konzert findet am 29. Dezember. 2018 im Lokschuppen Heidenheim , um 20:00 uhr statt. Der Eintritt kostet 10,00€

FOTO: privat

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Aktueller Baustellenplan der Stadt Aalen für den Monat Juli
Stumpfes skrupellose Hausmusik am Mittwoch auf dem Rathausdach
Aktueller Baustellenplan für Aalen – Juni 2020