Aalen Neresheim Behindertenhilfe Ostalb Kräuterschnecke

Vielfalt dank Spende ermöglicht erntefrische Kräuter

AALEN (WZ). Bei strahlendem Sonnenschein und voller Motivation starteten über die Sommerzeit die Bewohner der Außenwohngruppe der Behindertenhilfe Ostalb in Neresheim ihr großes Vorhaben. Dank einer Spende über 250 Euro der Marien-Apotheke Neresheim entstand in vielen Stunden der gemeinsamen Zusammenarbeit mit den Bewohnern, mitten im vollsonnigem Garten der Wohngemeinschaft, eine Kräuterschnecke. Für alle Beteiligten, hauptsächlich Menschen mit Behinderung, war von Anfang an klar wie die Schecke aussehen soll und welche Kräuter gepflanzt werden. Große Überraschung zeigte sich bei der Materialmenge, die tatsächlich zum Bauen benötigt wurde. Beim gemeinsamen Abschlussessen wurden die verschiedenen eingepflanzten Kräuter erntefrisch verarbeitet.

Bildunterschrift: Außenwohngruppe der Samariterstiftung Behindertenhilfe Ostalb dankte der Marien-Apotheke für die Spende.
Foto: Samariterstiftung Behindertenhilfe Ostalb

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

20 Jahre Alamannenmuseum – 7. Ellwanger Alamannen-Forum am 9. und 10. Oktober
Ministerpräsident Winfried Kretschmann kommt am 1. Oktober NICHT nach Aalen – Termin ist abgesagt
Wohin mit Altkleidern? Ressourcen sparen durch richtige Entsorgung