Vom Fiat bis hin zum Ferrari – Salvatore Vitello verwirklicht seinen Traum einer größeren Autowerkstatt in Steinheim

Salvatore Vitello verwirklicht seinen Traum einer größeren Autowerkstatt in Steinheim, dank Bürgermeister Olaf Bernauer.

Steinheim (wag). In einer kleinen, engen Garage in Steinheim betrieb Salvatore Vitello eine Autowerkstatt, in der er unter anderem auch große Sportwagen wie Ferrari repariert. Nachdem das alte Domizil mit der Zeit zu klein wurde, stand der Neubau 2016 einer Autowerkstatt im Steinheimer Industriegebiet an. Der Steinheimer Bürgermeister Olaf Bernauer hat mich sehr unterstützt “ so Salvatore Vitello im Gespräch mit der Redaktion heute. Voller Stolz kann er jetzt schon auf das geschaffene blicken.

Seinen Anfang nahm alles vor rund 17 Jahren mit einer Garage, die Salvatore Vitello für private Rennautos angemietet hatte. Nach und nach interessierten sich auch Freunde und Bekannte für die kleine Garagenwerkstatt, sodass der gebürtige Italiener schließlich ein Kleingewerbe anmeldete. Zeitgleich mit der Gewerbeeröffnung besuchte der Italiener Kfz-Meisterschulen in Innsbruck und Bozen.

Was am Anfang mit ein oder zwei Auto begonnen hatte, fing an sich herumzusprechen. „Überall hieß es – bring doch dein Auto zu Salva“, berichtet der Kfz-Meister, der alle Automarken vom Fiat bis hin zum Ferrari repariert. Zudem restauriert er auch Oldtimer, zerlegt Ferraris in ihre Einzelteile und baut sie anschließend mit viel Liebe zum Detail wieder zusammen.

Ehe er seine Garagenwerkstatt eröffnete, absolvierte Vitello eine Ausbildung in einem Schnaitheimer Autohaus, in dem er auch bis hin zum Ende der Meisterschule gearbeitet hat.

Salvatore Vitello betieb seine kleine Garagenwerkstatt, in der sich ehemals eine Fischkühlhalle einer Metzgerei befunden hatte, gemeinsam mit seinem Sohn, der ausgebildeter Kfz-Mechatroniker ist. Allmählich wurde die kleine Garagenwerkstatt für die Vielzahl an Aufträgen aber zu klein. Nun ist im Steinheimer Industriegebiet der Bau einer neuen Werkstatt mit vier Hebebühnen, einem Büro und einem Ausstellungsraum für besondere Autos fertiggestellt.

Die Bauarbeiten sind so gut wie fertig, nur noch die Außenanlagen brauchen etwas Zeit. Auf einer Fläche von 580 Quadratmetern wird nun wie gewohnt, außergewöhnliches geleistet und Standards ausgeführt.

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

OSTALB ARENA
Der VfR Aalen wird 100! – Tradition und Fußballgeschichte feiern Geburtstag
Legendäres Coupé – Toyota Supra zelebriert die Kunst des Sportwagens
Aus Liebe zur Musik – Aalener Sinfonieorchester veröffentlicht Online Musik-Projekt