Ansbach Rokoko Festspiele

Vorverkaufsstart für die Rokoko-Festspiele hat begonnen

ANSBACH (RED). Vom 5. bis 9. Juli 2019 entführt Ansbach seine Besucher wieder in das galante 18. Jahrhundert. Musik und Tanz, die markgräfliche Reiterei, Hofdamen in feinen Roben und stattliche Kavaliere lassen die Zuschauer der Rokoko-Festspiele in Ansbach in eine längst vergangene Epoche eintauchen. Am Freitagabend beim »Sommerlichen Maskenfest« mischt sich der Hofstaat in bezaubernden Kostümen und mit venezianischen Masken unter allerhand fahrendes Volk. In die Altstadt lädt das »Barocke Leben in der Stadt« am Samstagvormittag ein. An verschiedenen Plätzen werden dort Musik, Tanz und allerhand weitere Vorführungen zum Besten geben. Am Samstagabend zelebriert der Hofstaat ein rauschendes Fest anlässlich der »Markgräflichen Hochzeit« des Markgrafen Carl Wilhelm Friedrich mit Friederike Luise. Ein barockes Feuerwerk zur Musik von Händel bildet den krönenden Abschluss. Auf das Prächtigste vergnügen können sich die Besucher am Sonntagnachmittag bei der »Fürstlichen Gartenlust« mit Einlagen von Gauklern, Flugfalken, Reitern und Tänzern.Wer auf einem der begehrten überdachten Tribünenplätze die beliebten Abendveranstaltungen „Sommerliches Maskenfest“ und das „Markgräfliche Hochzeitsfest“ mit dem spektakulären Barockfeuerwerk vor der Fassade der Orangerie genießen möchte, sollte sich rechtzeitig Tickets sichern. Das Rokoko-Dinner am Samstagabend ist bereits ausverkauft. Eintrittskarten sind ab sofort im Amt für Kultur und Tourismus, an allen bekannten Vorverkaufsstellen und online unter www.reservix.de erhältlich.

Foto: Farbenfroh geht es alljährlich bei den Rokoko-Festspielen zu Foto: Stadt Ansbach

 

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Ehrung des Ministerpräsidenten für langjährige BRK-Mitglieder
Tag des Schreiners – Handwerker aus der Region laden am 6. und 7. November zur Besichtigung ein
Adventskalender 2021 des Lions Club Christiane Charlotte und Hilfswerk e.V.