Mehr Wärme für die Stadt – Stadtwerke Aalen feierten Eröffnung vom Wärmewerk 3

Aalen (wz). In den letzten Monaten entstand auf dem Gelände des städtischen Bauhofs das neue Wärmewerk 3 der Stadtwerke Aalen, das am vergangenen Freitag, 30. August, nun eingeweiht wurde.
Das neue Wärmewerk spielt zukünftig eine wichtige Rolle und wird die bestehenden Heizwerke der Stadtwerke unterstützen und zusätzlich Wärme für Aalen produzieren. Die Wärme wird vor allem in die Aalener Innenstadt geliefert. Es werden u.a. das Mercatura, das Stadtoval und weitere innerstädtische Gebäude mit Nahwärme beliefert. Aalens Oberbürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender der SWA, Thilo Rentschler, hob in seiner Rede die Wichtigkeit dieses Infrastrukturmaßnahme für Aalen hervor. Anschließend begrüßte Tobias Eisele, Leiter des Referats Europa, Internationales und Under2-Koordination des Umweltministeriums Baden-Württemberg die anwesenden Gäste. Das Umweltministerium hatte das Gesamtprojekt „Wärmenetz Aalen“ mit EFRE-Mitteln in Höhe von rund 1,5 Mio. Euro gefördert. Abschließend begrüßte SWA-Geschäftsführer Christoph Trautmann die anwesenden Besucher und dankte allen Beteiligten für die schnelle Realisierung des Baus. Er erinnerte an die nachhaltige Wärmeerzeugung im Gesamtprojekt Wärmenetz Aalen, mit der jährlich 6.400 Tonnen CO² eingespart werden. Anschließend führten Mitarbeiter der Stadtwerke Aalen die anwesenden Besucher durch das neue Wärmewerk 3 und erläuterten die Funktionsweise der Anlage. Das Wärmewerk 3 ist ein Spitzenlastheizwerk, welches Wärme sowohl in den Netzbereich Stadtoval und Hirschbach als auch in den Netzbereich Innenstadt abgeben kann. Das Wärmewerk 3 enthält zwei Heizkessel mit je 6.000 kW, die mit Erdgas betrieben werden. Die Baukosten inklusive Technik, Ausstattung und Netzanbindung belaufen sich auf ca. 1,8 Mio. Euro, die Gesamtmaßnahme „Wärmenetz Aalen“ auf ca. 5 Mio. Euro.

Über ein Tablet nahmen (vordere Reihe v.l.) SWA-Geschäftsführer Christoph Trautmann, OB Thilo Rentschler und Ministerialrat Tobias Eisele das Wärmewerk 3 tatsächlich auch in Betrieb. Sekunden nach Drücken des Buttons startete die Anlage. Foto: Georg Lindner, WochenZeitung Aalen

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Ebnat: Geldautomat gesprengt – Wer kann Hinweise geben auf Fluchtfahrzeug GD-T….?
Shoppen, Bummeln und Genießen beim verkaufsoffenen Sonntag in Aalen
20 Jahre Alamannenmuseum – 7. Ellwanger Alamannen-Forum am 9. und 10. Oktober