Aalen Schüler besuchten Samariterstiftung

Wertschätzung füreinander

AALEN (PM). Freitagnachmittag ist die beste Zeit für soziales Engagement – das dachte sich eine engagierte Schülergruppe der achten Klasse von der Realschule auf dem Galgenberg. Im Rahmen der praktischen Berufserkundung kamen, über drei Termine verteilt, interessierte Schüler und Schülerinnen in das neue Wohnprojekt der Behindertenhilfe Ostalb in die Gartenstraße.

Ziel der Besuche war es Sozialverhalten, Teamfähigkeit, Gemeinsamkeit und Fairness im Umgang miteinander zu erlernen und unter anderem Stereotypen im Bereich der Berufswahl aufzubrechen. Gemeinsam mit den Bewohnern, alles Menschen mit Behinderung, wurden neben Gesellschaftsspielen und Boccia, Leinwandbilder bemalt, sodass am Ende ein großes zusammengesetztes Bild entstand, welches nun den Flur der Wohngruppen schmückt. „Es war cool und es ist schön, dass wir etwas zusammen machen“, das konnten am Ende der Begegnungsreihe alle Beteiligten beim gemeinsamen Abschluss bestätigen.

 

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Die neue „Verliebt in Aalen“-Maske
Herbstzauber für Aalen – Blumenaktion erfreut mit neuen Pflanzen
FAMA#2 – Festival für Alte Musik Aalen startet am Donnerstag