Heidenheim WJ Ostwürttemberg spenden an Kinderstiftung Knalltüte

Wirtschaftsjunioren Ostwürttemberg spenden 5.000 Euro an Kinderstiftung „Knalltüte“

HEIDENHEIM (PM). Im Rahmen der Landeskonferenz der Wirtschaftsjunioren (WJ) Baden-Württemberg, die vom 15. bis 17. Juni von den WJ Ostwürttemberg organisiert und durchgeführt wurde, gab es für die Teilnehmer eine Tombola, deren Erlös einem guten Zweck zugeführt werden sollte. Die Einnahmen dieser – sowie weitere Spenden während der Konferenz haben die Wirtschaftsjunioren nun aufgerundet und übergaben am 11. September in der IHK Ostwürttemberg einen Spendenscheck in Höhe von 5.000 Euro an die „Knalltüte“, die erste Kinderstiftung Ostwürttembergs. „Wir freuen uns, dass bei der Tombola so viel Geld zusammen kam und erhöhen das gerne aus eigenen Mitteln, um diese tolle Stiftung für Kinder in Ostwürttemberg damit zu unterstützen, denn Kinder sind unsere Zukunft. Viele Wirtschaftsjunioren aus unserem Kreis sind selbst Eltern und daher wissen wir nur zu gut, wie wichtig es ist, Kindern Gutes zukommen zu lassen. Vor allem auch denen, die es nicht einfach haben und ohne solche Einrichtungen wie die Knalltüte weniger Möglichkeiten hätten“, so Dominic Lutz, Vorsitzender der WJ Ostwürttemberg.

Die Knalltüte ist die erste Kinderstiftung Ostwürttembergs und eine Treuhandstiftung der Dachstiftung Lebenswerk Zukunft Caritas-Stiftung in der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Sie setzt sich für Kinder und Jugendliche in Ostwürttemberg ein, fördert Teilhabe, eröffnet Perspektiven und lindert soziale Armut. Ihr Anliegen ist es, Kinder sowie Jugendliche in ihrer Persönlichkeit, Bildung und kulturellen Entwicklung, sowie in ihren sozialen Fähigkeiten zu stärken. Ziele sind, Kinder in Notlagen zu unterstützen, ihnen Chancen zu bieten, in dem sie bei der Teilhabe von gemeinschaftsfördernden Aktivitäten unterstützt werden, Benachteiligung im Bereich Bildung auszugleichen, Kinderarmut zu bekämpfen, in dem sie sich aktiv für die Rechte der Kinder einsetzen und diese an Aktionen beteiligen. Dabei unterstützt die Knalltüte, gemeinsam mit Kooperationspartnern Projekte für Kinder und Jugendliche in Form von ehrenamtlichen Engagement sowie Einzelfallhilfe. Markus Mengemann, Geschäftsführer der Knalltüte meinte bei der Scheckübergabe: „Wir freuen uns sehr über die großzügige Spende der Wirtschaftsjunioren Ostwürttemberg. Der Einsatz junger Unternehmer für benachteiligte Kinder und Jugendliche ist eine tolle Aktion und zeigt, dass diese gesellschaftliche Verantwortung übernehmen. Die Spende soll für den Auf- und Ausbau der Gruppenangebote für Kinder aus suchtbelasteten Familien in Ostwürttemberg verwendet werden. Wir freuen uns, auch künftig mit den Wirtschaftsjunioren zu kooperieren. Seit Jahren unterstützen die WJ Ostwürttemberg soziale Projekte durch Spenden oder legen auch mal selbst Hand an, um etwas Gutes zu tun.

Bildunterschrift: Scheckübergabe v.l.: WJ-Geschäftsführer Alexander Paluch; Anita Knauß, Stiftungsreferentin der Knalltüte; Markus Mengemann, Geschäftsführer der Knalltüte; Dominic Lutz, Vorsitzender der WJ Ostwürttemberg; Vincenco Amorelli, WJ-Vorstandsmitglied und Michaela Eberle, Hauptgeschäftsführerin der IHK Ostwürttemberg und Vorsitzende des Kuratoriums der Kinderstiftung Knalltüte. Foto: Wirtschaftsjunioren Ostwürttemberg

 

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

OSTALB ARENA
Der VfR Aalen wird 100! – Tradition und Fußballgeschichte feiern Geburtstag
Legendäres Coupé – Toyota Supra zelebriert die Kunst des Sportwagens
Aus Liebe zur Musik – Aalener Sinfonieorchester veröffentlicht Online Musik-Projekt