Wallerstein, Grundschule, Mittelschule, Wissenschaft, Experimente

Wissenschaftsspektakel an Wallersteiner Schule

WALLERSTEIN (RED). Mit spannenden und vielfältigen Experimenten und einer großen Ladung Humor begeisterte und verzauberte der Buchautor Joachim Hecker die Schülerinnen und Schüler der Max-Dünßer-Grundschule und Moll-Berczy-Mittelschule Wallerstein. In „Heckers Hexenküche“ wurden sie selbst zu Forscherinnen und Forscher und begaben sich für je zwei Stunden auf eine spannende Entdeckungsreise durch die Wissenschaft. Einige durften sogar auf die Bühne kommen, um Hecker bei seinen Versuchen zu helfen.

Während der Show wurde ein Frosch im Kochtopf geschrumpft, die Kopfstimme der Kinder hörbar gemacht, Musik mit zugehaltenen Ohren gehört, Strom durch den Körper geleitet, ein Luftballon mit Backaroma gefüllt, das von außen trotzdem gerochen werden konnte, eine Pizza mathematisch korrekt geteilt und vieles mehr. Begleitet wurde das Wissenschaftsspektakel durch kräftigen Applaus der Kinder und Jugendlichen, den es vor allem dann gab, als die „Tricks“ gelüftet wurden.

Ein ganz besonderes Highlight gab es noch ganz zum Schluss, als Hecker aus einem Zauberpulver, das in Baby- und Astronautenwindeln steckt, im Handumdrehen weiße Flocken in der Schule schneien ließ. Nach dieser mitreißenden Show war klar: Wissenschaft kann für Staunen und Freude sorgen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bildunterschrift:     Joachim Hecker begeisterte die Schüler mit wissenschaftlichen Experimenten, begleitet mit viel Humor.      FOTO:   Bernhard Liebhäuser

 

 

 

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Aktueller Baustellenplan der Stadt Aalen für den Monat Juli
Stumpfes skrupellose Hausmusik am Mittwoch auf dem Rathausdach
Aktueller Baustellenplan für Aalen – Juni 2020