Spendenübergabe: Wirtschaften für gute Zwecke

Heidenheim (wz). Die Wirtschaftsjunioren Ostwürttemberg überreichten am 11. März 2020 im Rahmen einer Übergabe, Spenden in Höhe von 4.000 Euro. Getreu dem Motto „Wirtschaften für den guten Zweck“ gingen die in 2019 gesammelten Gelder an das Projekt „Segeltaxi“, an den „REDBOX HDH e.V.“ und an den „Kreistierschutzverein Heidenheim e.V.“. Christian Wiedmann, diesjähriger Kreissprecher der WJ Ostwürttemberg und Vincenzo Amorelli Past-Präsident, überreichten stellvertretend für alle Mitglieder der Wirtschaftsjunioren Ostwürttemberg drei Spendenschecks an gemeinnützige Organisationen. „Eine große Anerkennung für Ihre herausragende Arbeit auf ehrenamtlicher Basis“, dankte Vincenzo Amorelli, den diesjährigen Spendenempfänger. Es wurden Gelder verteilt an das Projekt „Segeltaxi“, welches Familien mit schwerkranken Kindern in verschiedenen Lebensbereichen finanzielle Unterstützung bietet. Eine weitere Spende ging an den Verein REDBOX HDH. Dieser engagiert sich in der offenen Jugendarbeit und „löscht“ Langeweile der Kids mit einem eigens umgebauten und funktionstüchtigen Feuerwehrfahrzeug. Auch der seit 1963 existierende Kreistierschutzverein Heidenheim darf sich wieder über das Engagement der WJ freuen; dieses Mal in Form einer Geldspende. Bereits im vergangenen Jahr haben die WJ den Kreistierschutzverein mit Arbeitsmaterialien und Manpower bei der kompletten Renovierung des Katzenhauses unterstützt. Die Mitglieder der Wirtschaftsjunioren Ostwürttemberg haben es sich zur Aufgabe gemacht, sich gegenseitig und die Region miteinander zu vernetzen. Dies bedeutet, junges unternehmerisches Handeln und Denken in der Wirtschaft zu verankern sowie den gesellschaftlichen Nutzen zu fördern. Mit ihren rund 130 Mitgliedern haben die WJ auch im vergangenen Jahr an über 100 Veranstaltungsterminen Spenden für den guten Zweck gesammelt. „Uns ist es ein großes Anliegen, sozial benachteiligten Jugendlichen, schwerkranken Kindern und den tierischen Begleitern, eine unabhängige Integration in die Gesellschaft zu ermöglichen. Das wird durch das Segeltaxi, den Verein REDBOX HDH sowie den Kreistierschutzverein seit vielen Jahren erfolgreich umgesetzt und gelebt. Darum haben wir 2019 diese Vereine als Spendenempfänger ausgewählt“, so Christian Wiedmann, der Vorsitzende der Wirtschaftsjunioren Ostwürttemberg. Familie Schiele, Initiatoren des Segeltaxis, Peter Altmann und Florian Konstanzer, Vorsitzende von der REDBOX HDH sowie Julia Lambertz, zweite Vorsitzende des Kreistierschutzvereins, freuten sich sehr über die großzügige Spende und die Unterstützung der WJ.

Foto: WJ

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Aktueller Baustellenplan der Stadt Aalen für den Monat Juli
Aktueller Baustellenplan für Aalen – Juni 2020
Roderich Kiesewetter
Direkt aus Berlin in die Ostalb – MdB Kiesewetter über die Corona-App