Neuer WJ-Vorstand gewählt

Aalen (wz). Das Votum für Christian Wiedmann, Geschäftsführenden Gesellschafter der nowinta Immobilien GmbH in Aalen-Wasseralfingen, als neuen Vorsitzenden der Wirtschaftjunioren Ostwürttemberg fiel einstimmig aus. Er folgt auf Vincenzo Amorelli, der die regionale Vereinigung junger Unternehmer, Fach- und Führungskräfte im Jahr 2019 anführte und satzungsgemäß ein weiteres Jahr im Vorstand verbleibt. Stellvertretender Vorsitzender ist Michael Wolfsteiner von der Allianz Feierabend & Wolfsteiner in Hüttlingen. Der weitere Vorstand setzt sich zusammen aus David Grüner (Grüner GmbH, Gerstetten), Stefan Herzog (ESC GmbH, Nattheim), Patrick Hiesinger (EurA AG, Ellwangen) Stefan Käding (Heinrich Schmid GmbH & Co. KG, Aalen) und Maximilian Maier (C.F. Maier Holding GmbH, Königsbronn). Die IHK Ostwürttemberg ist vertreten durch Management Assistentin Claudia Viola, Assistenz der Hauptgeschäftsführung bei der IHK Ostwürttemberg. Sie übernimmt das Amt der Geschäftsführung von Alexander Paluch, der seit 2013 für die WJ verantwortlich war. Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurde Stefan Käding für seine Verdienste und sein außergewöhnliches Engagement die Silberne Juniorennadel verliehen. Es ist die zweithöchste Auszeichnung der Wirtschaftsjunioren Deutschland. Mit dem JAM-Star, der höchsten Auszeichnung für besonders aktive Neumitglieder in Baden-Württemberg wurden Elisa Schwed und der neue Vorsitzende Christian Wiedmann geehrt. Er wurde zudem zum Junior des Jahres 2019 gewählt. Den insgesamt 14 Neumitgliedern, die im Jahr 2019 bei den WJ Ostwürttemberg eintraten, wurde die offizielle Aufnahmeurkunde überreicht.

Foto: WJ / Peter Kruppa

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Spendenübergabe: Wirtschaften für gute Zwecke
WCO wählt neuen Vorsitzenden
Neuer Kuratoriumsvorsitzender der Hochschule Aalen