Harburg, CSU, Ortshauptversammlung, Vorstandschaft, Neuwahlen

Wolfgang Stolz im Amt bestätigt

HARBURG (RED). Am Mittwoch, 24. April, trafen sich die Mitglieder des CSU Ortsverbandes Harburg im Gasthaus „Zum Straußen“ zur Ortshauptversammlung mit Neuwahlen. Der Ortsvorsitzende Wolfgang Stolz begrüßte die anwesenden Mitglieder und besonders die beiden Ehrenvorsitzenden Alois Stadler und Dr. Karl Martin Graß.

Peter Schiele, der als Ehrengast anwesend war, dankte in seinem Grußwort dem Ortsverband für seinen unermüdlichen Einsatz für das Gemeinwohl und die Demokratie. Der Ortsverband Harburg gehöre im CSU Kreisverband Donau-Ries zu den aktivsten Ortsverbänden und es sei schon beeindruckend, welche hochkarätigen Gäste der Ortsverband begrüßen durfte.

Der Vorsitzende berichtete aus dem letzten Geschäftsjahr. Besonders freute ihn, dass man in Harburg und vor allem in den Ortsteilen bei den rückliegenden Landtags- und Bezirkstagswahlen ein im Durchschnitt gutes Wahlergebnis für die CSU vorweisen konnte.
Besondere Highlights waren für den Ortsverband im rückliegenden Geschäftsjahr auch der zweifache Besuch von Dr. Thomas Goppel zum Thema Pflege, der Besuch des inzwischen zum Präsidenten des Bundesamtes für Verfassungsschutz beförderten Thomas Haldenwang, ein Wirtschaftsessen mit Monika Hohlmeier und der Mittelstandsunion auf der Harburg, der Besuch des Inspekteurs der Bayerischen Polizei und natürlich der „Politische Ascherdonnerstag“ mit Landtagspräsidentin Ilse Aigner.

Stolz zeigte sich der Ortsverbandsvorsitzende auch über das soziale Engagement seines Ortsverbandes. So konnten bei den Veranstaltungen insgesamt 2451 Euro für den Diakonieverein Harburg, den Verein Kinder wollen leben, spielen lachen, das Projekt „eine Schule für Namibia“ und die Stiftung der Deutschen Polizeigewerkschaft gesammelt und gespendet werden.

Bei der anschließenden Neuwahl wurde der Ortsvorsitzende im Amt bestätigt. Ebenso seine drei Stellvertreter, Elisabeth Trüdinger, Erich Reichenmeier und Tobias Eska. Als Schatzmeister wurde erneut Konrad Wiedemann und als Schriftführer Herbert Baab gewählt. Die Vorstandschaft wird von nachfolgenden Beisitzern vervollständigt: Bernd Spielberger, Markus Jungwirth, Michael Haber, Wolfgang Kilian, Martin Michel, Klaus Schorradt, Elias Merkle, Josef Behringer und Armin Huber.

Im Rahmen der Versammlung wurden auch zwei verdiente Mitglieder für ihre 40-jährige Parteizugehörigkeit geehrt. Der Ortsvorsitzende dankte den beiden Jubilaren Alois Stadler und Friedrich Bühler für ihre Treue zur Partei.

Bürgermeister Wolfgang Kilian berichtete über rückliegende und geplante Projekte in Harburg. Zudem erläuterte er die aktuellsten Zahlen aus dem kürzlich verabschiedeten Haushalt. Am Schluss seiner Ausführungen gab der Bürgermeister an, nach intensiver und reiflicher Überlegung die Entscheidung getroffen zu haben, sich nach 18 Jahren als Bürgermeister der Stadt Harburg kein weiteres Mal um das Amt des Bürgermeisters zu bewerben. Diese Entscheidung sei ihm nicht leichtgefallen, da er das Amt gerne und sehr intensiv ausgeübt habe.

Am Schluss der Versammlung lud der Ortsvorsitzende gleich zur nächsten Veranstaltung ein. Am Samstag, 27. Mai, um 19.30 Uhr, findet ein Europawahlkampfabend im Landgasthaus Weberhans in Mündling statt. Ehrengast und Redner des Abends ist der Europapolitiker Dr. h.c. Bernd Posselt. Alle Interessierten sind herzlich zur Veranstaltung eingeladen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bildunterschrift:     Die geehrten Parteimitglieder, Alois Stadler und Friedrich Bühler, zusammen mit Bezirksrat Peter Schiele, Bürgermeister Wolfgang Kilian und Vertretern der Vorstandschaft des CSU Ortsverbandes Harburg      FOTO:    Matthias Stark

 

 

 

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Aktueller Baustellenplan der Stadt Aalen für den Monat Juli
Stumpfes skrupellose Hausmusik am Mittwoch auf dem Rathausdach
Aktueller Baustellenplan für Aalen – Juni 2020