Wochenzeitung - Nördlingen - Spende

Würdigung besonderer Leistungen

DONAU-RIES (red). Die IHK-Regionalversammlung Donau-Ries vergibt in diesem Jahr wieder den „Förderpreis der Wirtschaft für Jugendliche in Berufsausbildung“.

„Mit dieser Auszeichnung möchten wir dazu beitragen, den Leistungsgedanken und die Leistungsmotivation in der Jugend zu fördern und zu stärken“, so Dieter von Hummel, Leiter des Arbeitskreises „Förderpreis der Wirtschaft“. Dieser Ehrenpreis für herausragende Leistungen wird Jugendlichen zugesprochen, die ihren gemeldeten Wohnsitz im Landkreis Donau-Ries haben, im Alter zwischen 16 und 25 Jahren sind und ihre Aus- und Weiterbildung in einem von der Industrie- und Handelskammer Schwaben anerkannten Ausbildungsberuf erfolgreich abgeschlossen haben sowie in einer weiteren Fortbildung stehen oder diese anstreben.

Die Ausbildungsfirma selbst muss ihren Sitz oder ihre Zweigniederlassung im Wirkungsbereich des IHK-Regionalbereichs Donau-Ries haben. Als „herausragende Leistungen“ sind hervorragende Prüfungsergebnisse bei der Ausbildungsabschlussprüfung oder beim Abschluss des berufsbegleitenden Lehrgangs zu sehen. Einbezogen in die Wertung werden auch besondere Erfolge bei Berufswettbewerben. Berücksichtigung finden ebenso bemerkenswerte, nicht anderweitig abgegoltene Erfolge im weitesten Sinne des beruflichen Engagements junger Leute oder besondere kulturelle oder soziale Leistungen, soweit diese in Zusammenhang mit der gewerblichen Wirtschaft stehen. Der Preis ist mit 1000 Euro dotiert. Vorschläge für Preisträger können, zusammen mit den Wertungsunterlagen, bis 18. Mai an die Industrie- und Handelskammer Schwaben, Arbeitskreis „Förderpreis der Wirtschaft“, Dieter von Hummel, Hindenburgstraße 7, 86609 Donauwörth, eingereicht werden.

Bildquelle: <a href=’https://de.freepik.com/fotos-kostenlos/europaische-euro-wahrung_1179808.htm‘>Designed by Freepik</a>

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

500 Euro für Ellwanger Partnerstadt
Spenden retten Augenlicht
Spendenübergabe: Wirtschaften für gute Zwecke