ANSBACH (RED). Zum Internationalen Museumstag 2019 lädt das Markgrafenmuseum Ansbach am Sonntag, den 19. Mai 2019 jeweils um 14 Uhr und um 16 Uhr zu einer Führung ein. Museumsleiter Dr. Wolfgang F. Reddig gibt Einblicke in die markgräfliche Wunderkammer und ihren kostbaren Bestand an Elfenbein-Kunstwerken. Seit 1977 findet der Internationale Museumstag statt, der dieses Jahr unter dem Motto „Museen – Zukunft lebendiger Traditionen“ steht. Schwerpunkt der Sonderführungen ist die gegenwärtige Sonderausstellung „Götter und Heilige“ unter anderem mit Elfenbein-Kunstwerken der Sammlung Schuhmann Ansbach. Beim Staunen, Schauen und Wundern über die Tradition der ehemaligen Residenzstadt wird die Zeit des Rokokos lebendig. Eintritt frei.

Foto: Herkules aus der Sammlung Schuhmann Ansbach. Foto: Markgrafenmuseum Ansbach

 

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Tag des offenen Denkmals: Vielfältiges Programm
Unterstützung zum Schulstart – 60 Kinder erhalten Schultaschensets
Virtuelles Treffen zwischen Ansbach und Bay City