Bürgerversammlung Oettingen Petra Wagner

Bürgerversammlung Oettingen

OETTINGEN (YA). In Oettingen im Gasthaus „Goldene Gans“ fand am vergangenen Freitag die Bürgerversammlung statt. Petra Wagner, erste Bürgermeisterin, startete mit den Daten von Oettingen, wie Einnahmen, Ausgaben und Schulden der Stadt. Dabei lobte sie die Ankurblung der Wirtschaft durch neugebaute Hallen von Firmen. Danach kam der Rückblick auf das Jahr 2018, beginnend mit dem Bau von den Geschäften REWE und Rossmann. „Es ist wie ein Märchen, Ende gut, alles gut“ meinte Petra Wagner. Für gut wurde auch der neue Standort mit modernisiertem Fuhrpark der Post befunden, da hier nun mit Elektrofahrzeugen gearbeitet wird. Positiv für die Stadt, ist auch das freie WLAN am Marktplatz, welches noch erweitert werden soll. Das Projekt „Schule für Afrika“ fiel mit seiner positiven Entwicklung auf, da die benötigten 54000 Euro schon beinahe mit Spenden erreicht sind.

Ein zentrales Thema des Abends war der Vandalismus im Oktober, bei dem Laternen in der Nähe der Grund- und Mittelschule getreten und aus der Fassung gehebelt wurden, sowie die Verschmutzungen der öffentlichen Toiletten. Hierzu wurden Überlegungen angestellt, welche Maßnahmen die Stadt ergreifen könnte, um solchen Untaten entgegen zu wirken. Die Installation von Überwachungskameras wäre eine Möglichkeit, jedoch müssen hier einige Auflagen berücksichtigt werden. „Wir werden eng mit der Polizei zusammen arbeiten“ erklärte Petra Wagner hierzu.

Als nächstes wurden die Planungen und Projekte für 2019 vorgestellt. Einige Sanierungen und Neubauten sollen im neuen Jahr beginnen, bzw. fertig gestellt werden. Das Fassadenprogramm in der Innenstadt zum Beispiel, sei eine „Erfolgsgeschichte“ so Wagner. Die Sanierung der Dreifachturnhalle werde ein großes Projekt, wobei für die Haustechnik bereits ein Förderantrag genehmigt wurde. Das häufig wiederkehrende Thema „Die Krone von Oettingen“ wird nun in Angriff genommen. Nach langen Überlegungen wird das Hotel eine statische Sicherung bekommen, jedoch wird noch immer nach einem Investor gesucht. Weitere Projekte werden die Freibadgestaltung mit der Brücke und der Wohnmobilstellplatz sein, welcher erweitert werden soll, da die Auslastung sehr hoch ist. Am Ende des Abends führte Petra Wagner noch eine Bildpräsentation mit Impressionen aus dem gelungenem Jahr 2018 vor.

Bildunterschrift: Oettingens Bürgermeisterin Petra Wagner bei der Bürgerversammlung  FOTO:  Yvonne Adam

 

 

 

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Gigant der Tillandsien blüht ein einziges Mal im Leben
Sepp Meyer, Club der Köche, Ehrung, Wemding
Ehrung im Club der Köche Donau Ries
Weihnachtsmarkt, Firma Stark, Handwerk
Handwerk und Weihnachtsmarkt