Finissage der Sonderausstellung

WEMDING (RED). Zum Abschluss der Sonderausstellung „Zyklen 3 – 6“ bietet am Sonntag, 21. Juli, um 15 Uhr, das KunstMuseum Donau-Ries in Wemding eine Künstler-Führung im Dialog zu den Werken der Künstlerin Barbara Mechler an.

Die Künstlerin, die zugleich Philosophie studierte, erzählt aus ihrer Biographie und über die Entstehung der großen Werk-Zyklen, die besonderen Techniken und ihre inhaltliche Botschaft. Der Austausch bietet dem Besucher in ein künstlerisches Denken und Gestalten einzutauchen.

Zugleich besteht die Möglichkeit 16 farbige, wehende Kosmos-Fahnen (je circa 3,5 mal zwei Meter) an der Fassade des KunstMuseums Donauries zu besichtigen. Die Künstlerin Annette Steinacker-Holst brachte im Rahmen des Kunstpfades 2019 aus ihrer aktuellen Schaffensphase zum Thema „Kosmos“ diese Projekt-Installation ein. „Es entstanden Werke zwischen Himmelszauber, Sternengeburten, Kosmos-Blüte und Meteoriteneinschlag, welche unser All, unsere geheimnisumwobene Schöpfung erschaffen kann und unseren „All-Tag“ verzaubern lässt“, so die Künstlerin. Die Außen-Installation ist bis zum 15. September jederzeit zu besichtigen.

Die Öffnungszeiten des KunstMuseum: Sonntags 14.30 bis 16.30 Uhr, sowie täglich nach telefonischer Vereinbarung unter 01 60/4 68 64 34. Weitere Infos erhalten Sie auf www.donauries.bayern/kunstpfad

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bildunterschrift:       Der Verein der Freunde des KunstMuseums e. V., die Künstlerin Barbara Mechler und Annette Steinacker-Holst laden herzlich in das KunstMuseum Donau-Ries in Wemding ein.         FOTO:    privat

 

 

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Peter Maffay kommt nach Dirgenheim….
Das hat es leider nicht in die WochenZeitung geschafft…
Selfie-Aktion – Glühwein für ein Fiat-Selfie