POL-UL: (HDH) Heidenheim – Motorräder gestohlen / Die Polizei ermittelt gegen drei Männer, die in Heidenheim in der Zeit von Donnerstag bis Samstag zwei Motorräder aus einer Garage gestohlen haben sollen.

Ulm (ots)

Ein 20-Jähriger aus Heidenheim verkaufte über eine Internet-Plattform ein Motorrad. Dabei handelte es sich um eine Suzuki. Er veräußerte es am Donnerstag an zwei Männer, die 17 und 18 Jahre alt sind. Das Geld für den Verkauf erhielt er am Donnerstag, sie wollten das Motorrad jedoch erst in der kommenden Woche abholen.

Ein weiteres Motorrad, eine Kawasaki, wollte der 20-Jährige nicht verkaufen, obwohl das Interesse der beiden Männer anscheinend sehr groß war. Beide Motorräder blieben zunächst in der Garage des 20-Jährigen.

Als der 20-Jährige am Samstag gegen 20 Uhr von der Arbeit zurückkam, stellte er fest, dass seine Garage aufgebrochen war. Beide Motorräder fehlten.
Während des weiteren Abends erhielt der 20-Jährige über Soziale Netzwerke den Hinweis, dass eine Person mit dessen Kawasaki in Schwäbisch Gmünd fahren würde. Er fuhr deshalb nach Schwäbisch Gmünd. Dort traf er die beiden Käufer der Susuki und einen weiteren Mann, der 21 Jahre alt ist, mit seiner Kawasaki an.

Die Polizei Schwäbisch Gmünd kümmerte sich vor Ort um den Sachverhalt. Sie stellte die Personalien der dritten Person fest und gab die Kawasaki an den 20-Jährigen zurück.
Die Polizei Heidenheim ermittelt nun die genauen Hintergründe des Diebstahls. Sie klärt auch, wo die Suzuki ist und welche Person welchen Beitrag zu den Diebstählen leistete.

Vorbeugung:

Der Pressestelle ist nicht bekannt, ob und wie gut die Motorräder in der Garage gesichert waren. Ebenfalls nicht, wie gut das Schloss der Garage war. Sicher ist jedoch, dass die Polizei viele Tipps dazu geben kann, wie man sich am besten gegen Einbruch und Diebstahl schützt.
Dazu gibt es bei den Polizeidienststellen im Land Kriminalpolizeiliche Beratungsstellen. Für die Menschen in der Region ist diese unter Tel. 0731/188-1444 zu erreichen. Die Mitarbeitenden dort informieren die Menschen kostenlos, unabhängig, produktneutral und kompetent, welche Sicherungen sinnvoll sind. Ergänzend bietet die Polizei Tipps unter www.k-einbruch.de

++++0681943

Andrea Wagner, Polizeipräsidium Ulm, Tel.: 0731 188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium UlmTelefon: 0731 188-0E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.dehttp://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell