„Bilder erzählen aus der Stadtgeschichte“: Ausstellung zum Stadtjubiläum

Von den Markgrafen über den Dichter August Graf von Platen bis hin zu den Eingemeindungen: Für die Ausstellung „Bilder erzählen aus der Stadtgeschichte“ anlässlich des Stadtjubiläums „800 Jahre Ansbach“ hat sich der ambitionierte Maler Werner Beetz mit verschiedenen Stationen aus der Stadtgeschichte beschäftigt und dazu eigens elf Werke geschaffen.

Bild von Werner Beetz (Copyright Stadt Ansbach; Fotograf: Ziegler)

 

Bilder von Werner Beetz (Copyright Stadt Ansbach; Fotograf: Ziegler)

Die Ausstellung ist in der gotischen Halle des Stadthauses bis zum 8. August 2021 zusehen. So sind herausragende Persönlichkeiten, prägnante Gebäude und Architektur, die Städtepartnerschaften und die Eingemeindungen ins Bild gerückt worden. Zu jedem Gemälde gibt es in einem Flyer eine Erklärung. Er liegt in der Ausstellung auf.

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 10 – 17 Uhr
Samstag und Sonntag: 10 – 14 Uhr

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Wohin mit Altkleidern? Ressourcen sparen durch richtige Entsorgung
Ehrengräber auf dem Stadtfriedhof werden gekennzeichnet
Tag des offenen Denkmals: Vielfältiges Programm