Sommerfest SonnenZeit

Einfach mal Danke sagen

ANSBACH (RED). Die SonnenZeit Freiwilligenagentur e.V. veranstaltete vor kurzem ihr jährliches Sommerfest zu Ehren ihrer zahlreichen Freiwilligen. Die gemeinnützige Organisation für die Vermittlung von Freiwilligen lud zunächst in den Museumshof zum Theaterstück „Konferenz der Tiere“ des Theaters kopfüber ein bevor die Gäste im „TreffPunkt“ verköstigt wurden. Mit Hilfe der von Ehrenamtlichen zubereiteten Kanapees, Quiches und Kuchen klang der Abend gemütlich aus.

Selbst bei ungemütlichen Nieselregen folgten an die 80 Teilnehmer der Einladung von Geschäftsführerin Sylvia Bogenreuther und bestaunten das Spiel von Claudia Kucharski und ihrem Team, das Elefant, Giraffe und Löwe mithilfe von Papiermasken zum Sprechen brachte. Auch Oberbürgermeisterin Carda Seidel und zweiter Bürgermeister Martin Porzner statteten der SonnenZeit einen Besuch ab. „Ohne Ehrenamt hätte Ansbach ein großes Problem“, äußerte sich die Oberbürgermeisterin in ihrem Begrüßungswort.

Nach dem Theaterspiel pilgerten die Gäste in den TreffPunkt, wo ein von Freiwilligen der SonnenZeit zubereitetes Büffet auf sie wartete. Neben beliebten Speisen wie belegten Brötchen, Quiches und Bolognese-Nudeln, verzerrten die Gäste auch die syrische Nachspeisen halawet el gibn und selbstgemachten Holundersaft. Bei gemütlichem Zusammensein klang der Abend im TreffPunkt und im MehrGenerationenHaus aus.

Foto: Von links: Martin Porzner, 1. Vorstand Cagla Saklavci, Sylvia Bogenreuther, 1. Bürgermeister Thomas Deffner. Foto: Nicole Wrodarczyk

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Stadtjubiläum Ansbach lädt zu „Gesichter einer Stadt“ ein
Sparkasse unterstützt Vesperkirche Wasseralfingen
Sparkasse Ansbach Anlegerforum 2020
Dr. Holger Bahr sprach beim Anlegerforum der Sparkasse Ansbach