ROTH (RED). Wunderbar treiben lassen kann man sich bei der Musik dieses aufgeschlossenen, sehr besonderen Duos: Carolin No – das sind die beiden Musiker Carolin und Andreas Obieglo, die mit ihrem betörenden, virtuosen Sound zwischen minimalistisch und voluminös, zwischen Pop und Singer/Songwritertum seit elf Jahren stilsicher
Songs von hoher künstlerischer Qualität schaffen, die sofort in jeden Gehörgang perlen. Wer ihre warme, besondere Klangatmosphäre live erleben möchte, ist am Samstag, 17. November 2018, in der Rother Kulturfabrik richtig. Das Duo macht dort auf seiner Jubiläumstour „11 Years of November“ Station. Der Beginn ihres Konzerts ist um
20.00 Uhr. Karten sind im Vorverkauf, auch online, zu haben.

Elf Jahre Carolin No – ein Anlass zum Staunen, Zurückblicken auf eine Singer/Songwriterkarriere, die sich sehen lassen kann. Man ist versucht aufzuzählen, dass die beiden Musiker Carolin und AndreasnObieglo in diesen elf Jahren elf Alben komponiert, produziert und Hunderte von Konzerten im In- und Ausland gespielt haben. Dass sie
mit so großartigen Künstlern wie Suzanne Vega, Konstantin Wecker, Axel Prahl, David Knopfler, John Helliwell (Supertramp) und Pippo Pollina aufgetreten sind und zusammengearbeitet haben. Man könnte all die Preise auflisten, die Auszeichnungen ihrer Alben aufführen. Aber es wäre nur die halbe Wahrheit. Denn da sich Carolin und
Andreas Obieglo auf der Bühne und im Leben gerade mit Gradlinigkeit und Echtheit auszeichnen, sollte man nicht
verschweigen, was dieses Musiker(ehe)paar vor allem ausmacht: dass sie seit elf Jahren im gnadenlosen Musikbusiness wie David gegen Goliath kämpfen; sich seit elf Jahren erfolgreich behaupten und nicht verbiegen lassen; dass sie ihre Musik leben und das Leben besingen und deshalb auf der Bühne und in ihren Songs so unglaublich ehrlich, emotional und echt sind.

Carolin und Andreas Obieglo sind miteinander verheiratet und leben nach Stationen in Berlin und den USA – wenn sie nicht gerade auf Tournee sind – in der Nähe von Würzburg, wo sie ihre Songs schreiben und produzieren. Ihr Stil orientiert sich Richtung Singer/Songwriter und zeigt außerdem Einflüsse aus Electro, Jazz, Blues und Country. Das Duo spielt facettenreich: elektronische Soundscapes treffen auf akustische Slide-Gitarren, sphärische Texturen auf konkrete Beats. Minimalisch anmutende Songs stehen neben satten Arrangements mit Blues- und Gospelanklägen. Eleganz paart sich mit Sperrigem, Melancholie mit Lebensfreude und aus jedem Ton schimmert die Liebe zur Musik.

Karten sind an den bekannten Vorverkaufsstellen, online über kulturfabrik.de auf eventim.de sowie an der Abendkasse zu erwerben. Fragen zum Kartenkauf werden in der Kulturfabrik gerne unter 09171 848-714 beantwortet.

Bildunterschrift: Ein sehr besonderes Duo auf Jubiläumstour in Kulturfabrik. Foto: © Carolin No

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

WochenZeitung Altmühlfranken, Weißenburg, Luna Bühne, Sebastian Coors
Salonlöwengebrüll
WochenZeitung Altmühlfranken, Weißenburg, Luna Bühne, Fränkisches Amtsgericht
Das Fränkische Amtsgericht
SWR Big Band & Götz Alsmann mit Special Guest Ella Endlich im Heidenheimer Konzerthaus