Faulbrut bei Bienen – Landratsamt hebt Sperrbezirke auf

Ostalbkreis (wz). Im April dieses Jahres war im Landkreis Schwäbisch Hall in der Gemeinde Fichtenau südlich von Matzenbach die Amerikanische Faulbrut bei Bienen amtlich festgestellt worden. In der Folge hatte der Geschäftsbereich Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung des Landratsamts Ostalbkreis per Allgemeinverfügung Sperrbezirke in Wört, Ellwangen-Rotenbach, Jagstzell, Ellwangen-Schrezheim und Rainau eingerichtet. Wie das Landratsamt in Aalen jetzt mitteilt, ist die Amerikanische Faulbrut in den Sperrbezirken nicht mehr aufgetaucht und erloschen. Deshalb wurden die Sperrbezirke wieder aufgehoben. Die entsprechende Allgemeinverfügung des Landratsamts wird im Amtsblatt und auf der Website des Ostalbkreises sowie in den Mitteilungsblättern der betroffenen Gemeinden veröffentlicht.

Foto: Georg Lindner

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Bläse: Bis Ende März werden alle Heime durchgeimpft sein
Kreisimpfzentrum (KIZ) im Ostalbkreis startet am kommenden Freitag, 22. Januar
Virtueller Studieninfoabend an der Hochschule Aalen