Grundschule Hohenstadt erhält Rezertifizierung als Naturpark-Schule

Abtsgmünd. Am Freitag, den 23. Juni 2023, erhielt die Grundschule Hohenstadt die Rezertifizierung als Naturpark-Schule. Als erste Schule im Ostalbkreis hatte die Grundschule im Abtsgmünder Teilort 2018 die Auszeichnung vom Verband Deutscher Naturparke (VDN) erhalten, die jeweils fünf Jahre gültig ist und nun nach eingehender Prüfung neu vergeben wurde.

Im Rahmen eines großen Schulfestes mit dem Kindergarten Sonnenschein am vergangenen Freitag überreichte die stellvertretende Naturpark-Geschäftsführerin Elena Schick die Urkunde an Schulleiterin Sibylle Beck, das Kollegium und die Kinder. Diese zeigten sich zurecht stolz darauf, dass sie in den vergangenen fünf Jahren viel Zeit und Arbeit investiert haben, um den Status als Naturpark-Schule zu erhalten. Die bundesweiten Naturpark-Schulen bringen Schülerinnen und Schülern Naturparke als vielfältige Lern- und Erfahrungsorte nahe. Sie sensibilisieren sie für die Besonderheiten der Heimat, ermöglichen einen regionalen Bezug zu Bildungsplänen sowie die originäre Erfahrung von Natur und Kultur im Umfeld der Schule und leisten einen wichtigen Beitrag zur Bildung für nachhaltige Entwicklung. Und ganz nebenbei machen sie auch einfach jede Menge Spaß. Durch Projekte im Bereich Natur, Umwelt und Heimat im schulischen aber auch im außerschulischen Kontext, Nachhaltigkeit in der Natur-, Umwelt- und Heimatbildung, Elterneinbindung u.v.m. konnte die Grundschule Hohenstadt in den vergangenen fünf Jahren glänzen und wird den Weg auch in Zukunft weiter gehen. Bürgermeister Armin Kiemel bedankte sich bei den SchülerInnen, dem Kollegium und den Eltern und betonte die Bedeutung, die eine Naturpark-Schule gerade für die ländlich geprägte Gemeinde Abtsgmünd habe. „Mit dem Abtsgmünder Wildblumensommer haben wir uns von Anfang an das Ziel gesetzt, zur Artenvielfalt beizutragen und gezielt Lebensräume für Insekten und Vögel zu schaffen“, erläuterte der Schultes. Hinzu kämen Maßnahmen zur Revitaliserung von Gewässern, Totholzkonzeption, Biotopvernetzungskonzeption u.v.m., mit denen sich die Gemeinde für den Erhalt der heimischen Flora und Fauna einsetze. „Unsere Umwelt ist die Basis unseres Lebens und umso wichtiger ist es, dass auch die Kinder von klein an sensibilisiert werden, denn sie sind unsere Zukunft. Eine Naturpark-Schule ist dafür ein wertvoller Baustein auf diesem Weg“, so Kiemel. Umrahmt wurde die Feier durch Lieder, die die Schülerinnen und Schüler vorbereitet hatten sowie von Stücken der Flöten- und Bläsergruppe. Ziel des bundesweiten VDN-Projektes ist der Aufbau einer festen, dauerhaften und nachhaltigen Zusammenarbeit zwischen Naturparken und Schulen. Die Schulen gewährleisten dabei, dass sie Naturpark- und Umweltthemen im Schulplan verankern. Außer der Grundschule Hohenstadt gibt es mit der Sonnenschule Untergröningen seit 2020 eine weitere Naturpark-Schule in der Gemeinde Abtsgmünd.

 

Die Freude war groß bei der Rezertifizierungsfeier der Grundschule Hohenstadt. Schulleiterin Sibylle Beck (Mitte), Julia Nitsch (links) und Gabriele Köster (rechts) nahmen die Auszeichnung von der stellvertretenden Naturpark-Geschäftsführerin Elena Schick (links außen) entgegen. Bürgermeister Armin Kiemel gratulierte zur erneuten Auszeichnung. Bild: Gemeinde Abtsgmünd

 

Die Kinder des Hohenstadter Kindergartens und der Grundschule hatten verschiedene Programmpunkte zum Schulfest vorbereitet. Bild: Gemeinde Abtsgmünd