Neues Programm der Volkshochschule für Frühling und Sommer 2024 geht online

14 Prozent der 20- bis 34-Jährigen in Bayern ohne Berufsabschluss

ANSBACH (RED). „Eine Mischung aus neuen Angeboten und bewährten Klassikern“, so beschreibt die Leiterin der Volkshochschule des Landkreises Ansbach (VHS), Ulrike Herzog, das neue Programm für Frühling und Sommer, das ab sofort verfügbar ist. Bürgerinnen und Bürger finden unter www.vhs-lkr-ansbach.de über 500 Kurse, Vorträge und Veranstaltungen zu einem breiten Themenspektrum. Eine Anmeldung ist online, aber auch persönlich, schriftlich oder telefonisch bei den 33 VHS-Außenstellen im Landkreis Ansbach sowie in der Geschäftsstelle im Landratsamt Ansbach möglich.

„Unser Ziel ist es, Bildung und Kultur für alle erlebbar zu machen. Wir schaffen Räume für persönliches und berufliches Wachstum, indem wir eine möglichst große Auswahl an Lernmöglichkeiten bieten – ganz nach den individuellen Bedürfnissen und Interessen“, so Ulrike Herzog. Neben dauerhaft beliebten Angeboten wie Yoga- und Fitnesskursen, klassischen Sprachkursen wie Italienisch, Französisch und Spanisch oder Workshops zu verschiedenen kulinarischen Themen hat das Team der Volkshochschule für die kommenden Monate einige neue Veranstaltungen ins Programm aufgenommen. Im Gesundheitsbereich gehört dazu etwa ein Hula-Hoop-Fitnesskurs an der VHS Lehrberg oder Kranich-Qigong an der VHS Sachsen/Lichtenau. An der VHS Dentlein können Kreativbegeisterte lernen, aus Gasbetonsteinen eine Gartenskulptur zu formen, an der VHS Rothenburg Holzskulpturen oder Sonnenfänger. Auch in Schillingsfürst spielt das Thema Natur eine wichtige Rolle: Bei einer geführten Kräuterwanderung lässt sie sich neu entdecken und der Vortrag „Adieu Gießkanne“ widmet sich dem Thema Garten im Klimawandel. Auf ein ebenfalls sehr vielseitiges Angebot können sich Teilnehmer an der VHS Leutershausen freuen. Von Bildhauerei bis zum „wilden“ Grillen ist für jeden etwas dabei.

Über freie Plätze, neue Kursangebote und andere Neuigkeiten informiert die Volkshochschule des Landkreises Ansbach seit Kurzem auch auf Facebook und Instagram unter www.facebook.com/vhslandkreisansbach und www.instagram.com/vhslandkreisansbach/.

Die Qigong-Kursleiter der VHS Sachsen/Lichtenau, Stefan und Gudrun Pfeffer zeigen, wie sich das Wohlbefinden durch Atemkontrolle und harmonische Bewegungen steigern lässt. Foto: Landratsamt Ansbach/Ulrike Herzog

 

Ähnliche Beiträge

Schüler engagieren sich ehrenamtlich als Fahrzeugbegleiter
Wird die Pflege selbst ein Pflegefall?
Bauernverband eröffnete die Grillsaison