Palm beginnt mit Arbeiten zum Bau

Aalen (WZ). Das Aalener Familienunternehmen Palm hat mit den ersten, vorbereitenden Arbeiten zum Bau der neuen Papierfabrik an ihrem Stammsitz in Neukochen begonnen. Die erste größere Maßnahme ist der Bau einer neuen Erdgasleitung.

Die bisherige Erdgasleitung im Kochertal ist für den zukünftigen Energiebedarf zu klein geworden und kann daher als Zuleitung zum neuen Kraftwerk nicht mehr genutzt werden. Palm baut
daher eine komplett neue Zuleitung für Erdgas auf eigene Kosten. Die Erstellung erfolgt in enger technischer Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Aalen.

Im Heuchelbachtal, das sich westlich des Zochentals befindet, entsteht direkt an der Hauptzuleitung nach Aalen eine neue Umspann- und Verteilstation. Von dort aus zweigt die neue Palm-
Leitung ab und führt direkt bis zum Betriebsgelände der Papierfabrik in Neukochen.
Die Erdagasleitung entsteht weitgehend auf öffentliche Straßen und Wegen. Dadurch, dass die Leitungen neu verlegt werden müssen, können partiell Fußgänger behindert werden, wofür sich die Firma Palm jetzt schon entschuldigt. Die Erdgasleitung führt ausschließlich auf einem offenen Gelände. Die Wohngebiete im Zochental und in der Triumphstadt werden komplett umfahren.

Die Fertigstellung der Maßnahme ist vorgesehen für September 2019.

Die Erdgasleitung ist ein Teil der 500-Millionen-Euro-Investition des Aalener Familienunternehmens Palm. Das Herzstück des Investitionsvorhabens bildet die neue Papiermaschine 5 (PM 5)
zur Herstellung von Wellpappenrohpapieren. Ein Teil der Investition fließt in ein neues Kraftwerk, das nach dem energieeffizienten Prinzip der Kraft-Wärme-Koppelung arbeiten wird. Mit einer
modernen Gasturbine wird künftig ein Energienutzungsgrad von 90 Prozent bewirkt. Damit werden Dampf und Strom produziert. Beides wird zum Betreiben der Papierfabrik benötigt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

20 Jahre Alamannenmuseum – 7. Ellwanger Alamannen-Forum am 9. und 10. Oktober
Ministerpräsident Winfried Kretschmann kommt am 1. Oktober NICHT nach Aalen – Termin ist abgesagt
Brezeln gratis für alle Radpendler