POL-AA: Ostalbkreis: Altkleidercontainer in Brand gesetzt – „Krähenfüße“ ausgelegt – Hotelgäste wurden evakuiert – Unfallflucht – Unfälle

Aalen (ots)

Aalen: Altkleidercontainer in Brand gesetzt

Noch unklar ist die Höhe des Sachschadens, den Unbekannte verursachten, als sie einen in der Kochertalstraße aufgestellten Altkleidercontainer anzündeten. Der Brand wurde am Sonntagmorgen gegen 5 Uhr bemerkt und von der Freiwilligen Feuerwehr gelöscht.
Sachdienliche Hinweise bitte an das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240.

Aalen: „Krähenfüße“ ausgelegt

Bislang Unbekannte legten am Samstagabend gegen 22.45 Uhr im Bereich der Zufahrt des Parkplatzes Limes-Thermen mehrere „Krähenfüße“ auf der Fahrbahn aus. Zwei Fahrzeuge überfuhren die Metallgegenstände, die ca. 4 cm Kantenlänge mit spitz zulaufenden Ecken hatten, wobei beide Fahrzeuge beschädigt wurden.
Hinweise nimmt das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240 entgegen.

Aalen: Hotelgäste wurden evakuiert

Gegen 19.30 Uhr am Samstagabend löste der Rauchmelder eines Zimmers in einem Hotel am Osterbucher Platz aus, weshalb alle Gäste evakuiert wurden. Rasch stellte sich jedoch heraus, dass ein Gast offenbar zu viel Deo versprüht hatte, wodurch der Alarm ausgelöst wurde.

Abtsgmünd: Unfallflucht

Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker verursachte am Samstagmittag zwischen 12 und 12.20 Uhr einen Schaden von rund 4500 Euro, als er einen Audi beschädigte, der in diesem Zeitraum auf einem Parkplatz in der Straße „Osteren“ abgestellt war.
Hinweise auf den Unfallflüchtigen nimmt der Polizeiposten Abtsgmünd, Tel.: 07366/96660 entgegen.

Rainau: Unfall beim Überholen

Auf rund 1500 Euro wird der Sachschaden geschätzt, der bei einem Verkehrsunfall am Montagmorgen entstand. Gegen 5 Uhr setzte eine 60-Jährige mit ihrem Ford auf der B 290 in Fahrtrichtung Aalen zum Überholen eines vorausfahrenden Lkw an. Hierbei übersah sie den BMW einer 45-Jährigen, welche ihrerseits bereits zum Überholen ausgeschert hatte.

Schwäbisch Gmünd: Unfall beim Rangieren

Beim Rangieren beschädigte eine 44-Jährige am Sonntagabend gegen 20 Uhr mit ihrem Ford Transit einen in der Rektor-Klaus-Straße abgestellten Mercedes Benz, wobei ein Sachschaden von rund 2500 Euro entstand.

Gschwend: Aufgefahren – 10.000 Euro Sachschaden

Verkehrsbedingt musste eine 37-Jährige ihren VW Polo am Sonntagmittag gegen 12 Uhr auf der Landesstraße 1080 zwischen Gschwend und Rotenhar abbremsen. Ein 22-Jähriger erkannte dies zu spät und fuhr mit seinem VW Golf auf, wobei ein Gesamtschaden von rund 10.000 Euro entstand.

Schwäbisch Gmünd: Auf die Gegenfahrbahn geraten

Am Samstagabend gegen 19 Uhr befuhr ein 61-Jähriger mit seinem VW Golf die Kreisstraße 3279 zwischen Schwäbisch Gmünd und Bargau, wobei er nach einer langgestreckten Rechtskurve auf die Gegenfahrspur geriet. Hier kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden VW Golf einer 52-Jährigen, wobei ein Sachschaden von rund 10.000 Euro entstand.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium AalenPressestelleBöhmerwaldstraße 2073431 AalenTelefon: 07361/580-110E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.dehttp://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell