POL-AA: Ostalbkreis: Fahrraddiebstahl, Unfälle, Einbruch, Sachbeschädigungen

Aalen (ots)

Aalen: E-Bike entwendet

Gegen 23.30 Uhr am Montagabend erstattete ein 24-Jähriger Anzeige, nachdem Unbekannte sein E-Bike der Marke Cube entwendet hatten. Das olivgrüne Rad war von seinem Besitzer lediglich für kurze Zeit in der Brunnenstraße abgestellt worden. Der Wert des E-Bikes beläuft sich auf rund 3800 Euro. Hinweise auf den Täter bzw. den Verbleib des E-Bikes nimmt das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240 entgegen.

Oberkochen: Sachbeschädigung

Auf rund 400 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den Unbekannte über das vergangene Wochenende verursachten, als sie zwei Fensterscheiben eines Bauwagens auf der Heide, der als Jugendtreff genutzt wird, einschlugen.
Hinweise auf die Täter bitte an den Polizeiposten Oberkochen, Tel.: 07364/9559910.

Aalen-Wasseralfingen: Geldbörse entwendet

Bereits am vergangenen Freitag zwischen 11 Uhr und 12 Uhr entwendete ein Unbekannter aus der Jackentasche eines 59-Jährigen, dessen Geldbeutel. Der Diebstahl ereignete sich in einem Lebensmittelmarkt in der Wilhelmstraße. Der Täter erbeutete neben rund 200 Euro Bargeld div. persönliche Papiere des 59-Jährigen.
Sachdienliche Hinweise bitte an das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240.

Aalen: Fahrzeug gestreift

Von einer Haltestelle kommend, fuhr ein 38-Jähriger am Montagmorgen gegen 8.35 Uhr mit seinem Linienbus in den fließenden Verkehr auf den Talweg ein. Hierbei streifte er den Smart eines 56-Jährigen, wobei ein Sachschaden in Höhe von ca. 1500 Euro entstand.

Ellwangen: Fahrzeuge zerkratzt

In der Zeit zwischen Donnerstagnachmittag, 16 Uhr und Samstagmittag, 13 Uhr zerkratzten Unbekannte insgesamt vier Fahrzeuge, die auf dem Areal eines Autohauses in der Straße „In der Au“ abgestellt waren. Der dabei entstandene Sachschaden beziffert sich auf ca. 8000 Euro. Hinweise bitte an das Polizeirevier Ellwangen, Tel.: 07961/9300.

Ellwangen: 15.000 Euro Sachschaden

Nachdem er seinen Sattelzug betankt hatte, streifte ein 31-Jähriger am Montagmittag gegen 13 Uhr beim Losfahren auf dem Areal einer Tankstelle in der Wilhelm-Maybach-Straße die Zapfsäule samt Müllbehälter und Metallrohr, wobei ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro entstand.

Mutlangen: Unfall beim Ausparken

Eine 41-Jährige verursachte am Montagnachmittag gegen 17 Uhr einen Gesamtschaden von rund 4000 Euro, als sie beim Ausparken mit ihrem VW einen Nissan beschädigte, der auf einem Parkplatz in der Straße „An der Stauferklinik“ abgestellt war.

Mutlangen: Unfallflucht

Mit seinem Fiat Ducato beschädigte ein 24-Jähriger am Montagmittag gegen 13.30 Uhr eine Stehle, die vor einem Gebäude im Welfenweg abgestellt war. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf rund 2500 Euro geschätzt. Ohne sich darum zu kümmern, fuhr der 24-Jährige davon. Er konnte im Rahmen einer Fahndung festgestellt werden. Gegen den Mann wird nun eine Anzeige wegen Unfallflucht vorgelegt.

Waldstetten: Bargeld bei Einbruch entwendet

Ein bislang unbekannter Dieb erbeutete beim Einbruch zwischen Samstagmorgen und Montagmorgen in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Straße „Pfeilhalde“ Bargeld. Der entstandene Sachschaden an der Wohnungstüre wird auf rund 150 Euro geschätzt. Hinweise bitte an den Polizeiposten Waldstetten, Tel.: 07171/42454.

Lorch-Weitmars: Zwei Leichtverletzte

Zwei Leichtverletzte und ein Sachschaden von 30.000 Euro sind die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagmittag ereignete. Gegen 12.20 Uhr bog ein 62-Jähriger mit seinem Mercedes von der Talstraße in die Teckstraße ein, wobei er den Mercedes eines 40-Jährigen streifte. Beide Unfallbeteiligten erlitten leichte Verletzungen; beide Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Schwäbisch Gmünd: Schaden verursacht und geflüchtet

Beim Vorbeifahren beschädigte ein unfallflüchtiger Fahrzeuglenker zwischen Samstagnachmittag, 15 Uhr und Montagnachmittag, 17.40 Uhr einen BMW, der in dieser Zeit in der Rappenstraße abgestellt war. An dem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 2000 Euro. Hinweise bitte an das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Tel.: 07361/5240.

Schwäbisch Gmünd: Unfallflucht

Auf rund 2000 Euro wird der Sachschaden beziffert, den ein Unbekannter am Montag, zwischen 9 Uhr und 12 Uhr, verursachte, als er das Fahrzeug einer 24-Jährigen beschädigte, welches in diesem Zeitraum auf einem Parkplatz am Marktplatz abgestellt war.
Hinweise nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Tel.: 07171/3580 entgegen.

Göggingen: Feuerwehreinsatz

Mit einem Fahrzeug und sechs Einsatzkräften rückte die Freiwillige Feuerwehr Göggingen am Montagmittag gegen 12 Uhr in die Straße „Götzenbach“ aus, nachdem von dort ein Brandalarm gemeldet worden war. Unbekannte hatten heiße Asche in einem Plastikmüllcontainer entsorgt, in der halb mit Müll gefüllt war. Ein Brand konnte von der Feuerwehr verhindert werden; Sachschaden entstand somit keiner.

Westhausen: Unfall beim Fahrspurwechsel

Von der Ausfahrt der A7 in der Anschlussstelle Aalen kommend, wechselte eine 71-Jährige am Montagmorgen gegen 9 Uhr mit ihrem VW vom Rechtsabbiegestreifen auf den Linksabbiegestreifen. Hierbei übersah sie den Lkw eines 48-Jährigen und streifte diesen, wobei ein Gesamtschaden von rund 7000 Euro entstand.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium AalenÖffentlichkeitsarbeitBöhmerwaldstraße 2073431 AalenTelefon: 07361 580-107E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.dehttp://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell