Ausgangsbeschränkungen aufgehoben

Ostalbkreis (wz). Die neu gefasste und seit 28. Januar geltende Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg sieht Ausgangsbeschränkungen nur noch in Alarmstufe II und ab einer 7-Tage-Inzidenz von 1.500 vor. Das Landratsamt Ostalbkreis hat deshalb amtlich festgestellt und öffentlich bekanntgemacht, dass im Ostalbkreis seit fünf aufeinander folgenden Tagen eine 7-Tage-Inzidenz von weniger als 1.500 Neuinfektionen mit dem Coronavirus je 100.000 Einwohner besteht. Damit entfällt seit 28. Januar die seit 21. Januar geltende Ausgangsbeschränkung für Nicht-Immunisierte.

Symbolbild: unsplash

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Auf ins Spiesel – Aalener Freibadsaison startet am 20. Mai
Eisenschmieden erlernen – Schmiedekurs am 21. und 22. Mai im Alamannenmuseum
Rekrutierung angelaufen – Wer will römischer Soldat werden? Römerlager am 14. und 15. Mai