Theater Ansbach Intendant

Axel Krauße wird neuer Intendant

ANSBACH (ASC). Axel Krauße wird neuer Intendant des Theater Ansbach. Ab Juli 2020 wird er das Theater für fünf Jahre leiten. Vergangene Woche unterzeichnete er den Vertrag und stellte schon einige Ideen für das Theater der Rezatstadt vor.

„Es ist alles in trockenen Tüchern.“, verkündete der erste Vorstandsvorsitzende des „Theater Ansbach – Kultur am Schloss“, Heribert Schmidt, wenige Minuten nachdem der zukünftige Intendant des Theaters, Axel Krauße, den Vertrag unterschrieben hatte. Dabei sollen die Verhandlungen sehr angenehm gewesen sein. Man sei sich über alles einig geworden und gehe nun guten Mutes in die Zukunft, erklärte Schmidt weiter. „Ich kann es gar nicht mehr erwarten, bis der 1. Juli 2020 da ist.“ Auch der designierte Intendant zeigte sich enthusiastisch: „Ich freue mich sehr auf Ansbach, auf die schöne Stadt und auf das größere Haus.“ Seit 2013 war Krauße als geschäftsführender Intendant am Tübinger Zimmertheater tätig, dem kleinsten Stadttheater Deutschlands. Bei einem großen Haus wie Ansbach, weiß der Intendant, brauche man einen breit gefächerten Spielplan, deshalb wolle er eine möglichst große Vielfalt bieten. So plant er für Ansbach eine Mischung aus Unterhaltungsproduktionen, Klassikern und zeitgenössischen Stücken. Auch viele musikalische Projekte soll es geben, denn diese, so der designierte Intendant, seien sein Steckenpferd.

Da der Etat nicht auf Rosen gebettet ist, werde sich das Ensemble zwangsläufig verkleinern müssen – leider – wie Krauße sagte. Er selbst hatte in Tübingen wieder ein festes Ensembletheater eingeführt und die Entwicklung und Gründung des Theater Ansbach als Ensembletheater 2007 mit Freude verfolgt.

Foto: Der Vorstandsvorsitzende des „Theater Ansbach – Kultur am Schloss“, Heribert Schmidt, und Axel Krauße freuen sich auf die gemeinsame Zukunft Foto: Anika Schildbach

 

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Weihnachtsmusical fürs Herz und die ganze Familie
50 Jahr, blondes Haar – Deutschlands Schlager in Ellwangen
Volles Haus am ersten Wochenende