Musiker, Partnerstadt, Nördlingen, Markham, Besuch

Besuch aus Nördlingens Partnerstadt

NÖRDLINGEN (RED). Vor Kurzem besuchten die Musiker von der Unionville High School aus Markham, Ontario, Kanada, Nördlingen und waren Vormittags im Theodor-Heuss-Gymnasium. Dort haben sie einiges über Nördlingen und das Ries erfahren. Einige Gymnasiasten duften sich von dem unglaublichem musikalischen Können der Kanadier überzeugen. Nachmittags war die Gruppe zum Empfang bei Oberbürgermeister Hermann Faul ins Rathaus geladen. Der Freundeskreis Markham hat ein leckeres Küchenbüffet unter anderem mit Rieser Bauerntorte bereitgestellt. Aksel Rinck begrüßte „Young Canada“ und erzählte von Moll Berczy der bekanntlich ja aus Wallerstein stammt und Markham und Toronto gegründet hat. Er freute sich über den Besuch und hofft auf weitere.

Simone Straß, erster Vorstand vom Freundeskreis Markham hieß ebenfalls den Kanadischen Besuch herzlich willkommen. „Es ist so wichtig dass der Kontakt und Austausch zwischen den Partnerstädten lebendig bleibt! Das funktioniert am besten mit jungen Menschen“, so Straß.
Im Anschluss spazierten die Gäste in Kleingruppen mit Mitgliedern vom Freundeskreis durch Nördlingen. Alle waren sehr begeistert und angetan von der schönen Stadt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bildunterschrift:      Kürzlich waren 115 Jugendliche und Lehrer von der Unionville High School aus Markham, Ontario, Kanada in Nördlingen zu Gast.      FOTO:     Leif Andrésen

 

 

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Aktueller Baustellenplan der Stadt Aalen für den Monat Juli
Stumpfes skrupellose Hausmusik am Mittwoch auf dem Rathausdach
Aktueller Baustellenplan für Aalen – Juni 2020