Der Traum vom guten Essen

NÖRDLINGEN (RED) Am Donnerstag, den 25. Oktober, um 19 Uhr lädt das Museum KulturLand Ries in Maihingen zum Vortrag mit Prof. Dr. Christel Köhle-Hezinger ein. Unter dem Titel „Mehr als trocken Brot … Der Traum vom guten Essen in früherer Zeit“ gibt die renommierte Kulturwissenschaftlerin Einblicke in die menschlichen Wunschvorstellungen vom guten, leichten und glücklichen Leben.
Der Traum begleitet Menschen seit Anbeginn, zu allen Zeiten und in allen Kulturen. Belege dafür sind das Märchen vom süßen Brei ebenso wie die Geschichten vom Schlaraffenland. Aber was verbirgt sich dahinter? Wofür stehen und wovon sprechen diese Träume, Bilder und Vorstellungen? Die eigenen, biografischen Erfahrungen zeigen anhand von „Geschmackserinnerungen“ einen Weg zum Verstehen. Einen anderen Zugang bietet der Blick in die Kultur- und Alltagsgeschichte, genauer auf die Nahrungs- und Essgeschichte. Dies kann helfen, Probleme des „Guten Essens“ in der Gegenwart zu verstehen. Prof. Dr. Christel Köhle-Hezinger war unter anderem Professorin an der Universität in Marburg. Bis 2011 hatte sie den Lehrstuhl für Volkskunde (Empirische Kulturwissenschaft) an der Friederich- Schiller-Universität Jena inne. Die aus Esslingen stammende Schwäbin gilt als ausgewiesene Kennerin im Bereich der Kultur- und Alltagsgeschichte und ist eine unterhaltsame und vielgefragte Vortragsreferentin. Der Vortrag findet im Rahmen des Begleitprogrammes zur Sonderausstellung „Brot. Nahrung mit Kultur“ im Museum KulturLand Ries statt, die nur noch bis zum 28. Oktober zu sehen ist. Informationen und Kontakt: Museum KulturLand Ries, Klosterhof 3 und 8, 86747 Maihingen, Tel. (09087) 920 717 0, mklr@bezirkschwaben.de, www.museumkulturlandries.de

FOTO: Museum KulturLand Ries

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Wörterbuch Deutsch-Rieserisch erschienen
Ferienbetreuung am Krankenhaus
Zehn Tage Spannung, Spaß und Spiel