Heute starten die Bopfinger Heimattage

Bopfingen (wz). Die Bopfinger Heimattage sind ein lieb gewonnenes und fest verankertes Fest im Veranstaltungskalender der Stadt Bopfingen. Obwohl Sie viele vertraute Programmpunkte, Akteure und das besondere historische Flair und unsere Kneipentour vermissen werden, haben die Veranstalter der Stadt Bopfingen dennoch ein abwechslungsreiches Angebot auf die Beine gestellt. Anders – aber natürlich trotzdem interessant und alles so, dass es mit der gebotenen Sicherheit unter den besonderen Corona-Bedingungen stattfinden kann. Die Besucher erwartet eine Vielzahl an Veranstaltungen wie Lesungen, Vorträge und Konzerte, historische Führungen am Ipf und in der Stadt. Ein besonderes Highlight ist der Bopfinger Besen mit der württembergischen Weinprinzessin in der Schranne im alten Rathaus. Auch für Kinder gibt es spannende Aktivitäten. Am Sonntag werden die Bopfinger Geschäfte zum verkaufsoffenen Sonntag geöffnet haben. Selbstverständlich werden bei allen Veranstaltungen die aktuell gültigen Bestimmungen und Hygienevorschriften geachtet.

 

• Dienstag, 06. Oktober: Märchenerzählstunde mit Frank Jentzsch für Kinder ab 5 Jahren

Beginn der Märchensprechstunde ist um 17 Uhr, der Einlass ab 16.30 Uhr. Veranstaltungsort ist die Schranne im alten Rathaus mit Voranmeldung. Der Eintritt ist kostenfrei.

 

• Mittwoch, 07. Oktober: Vortrag zur Ungarnschlacht mit Jens Essig

Beginn des Vortrags (Besuch nur nach Voranmeldung) im alten Rathaus ist um 20 Uhr, der Einlass erfolgt ab 19.30 Uhr. Beleuchtet wird auch das Thema: „Fand die sogenannte Lechfeldschlacht im Nördlinger Ries statt? Wie ein Streit um die Geburtsstunde der Deutschen entbrennt.“

 

• Donnerstag, 08. Oktober:

  • Kunstausstellung „Miteinander“ der Kreative 88 im Foyer des Rathauses (8.10 bis 1.11.)

Die Ausstellungseröffnung erfolgt um 20 Uhr. Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Künstlergemeinschaft Kreative ´88 an den Heimattagen. „Corona“ beherrscht aktuell unser Leben und lenkt den Blick auf das „Miteinander“ – wie haben wir Menschen das Miteinander bislang gepflegt (bzw. vergessen?), was sehen wir dazu aktuell und wird Corona hier dauerhafte Veränderungen mit sich bringen? Mit dem wollen sich die Vereinsmitglieder künstlerisch auseinandersetzen.

  • Uraufführung Renaturierung Sechta – Ein wertvoller Naturraum: Ein Dokumentarfilm von Ulrich Lieber

Filmstart ist um 19.30 Uhr, der Einlass (nur mit Voranmeldung) erfolgt ab 19 Uhr. Veranstaltungsort ist das Kath. Gemeindehaus. Es gibt kostenfreien Eintritt, Spenden sind erwünscht.

 

• Freitag, 09. Oktober:

  • „Bopfinger Besen“ – Weinprobe mit der Württembergischen Weinprinzessin in der Schranne im alten Rathaus

    Henrike Heinicke, Württemberger Weinprinzessin

Beginn ist um 18.30 Uhr mit Einlass ab 18 Uhr. Das Ticket für Weinverkostung und Schlachtplatte kostet 20 Euro. Tickets und Infos unter www.events-am-ipf.de. Lassen Sie sich in herbstlicher Besen-Atmosphäre von der Württemberger Weinprinzessin Henrike Heinicke aus Bopfingen auf eine Reise durch Württemberg entführen. Zu verkosten gibt es leckere feine Weine von den Württemberger Weingütern Christian Escher und Amaliehof – ausgesucht vom Bücher- und Handelsregal und Henrike Heinicke. Die Bewirtung übernimmt der Liederkranz.

 

 

 

  • Lesung mit Gaby Hauptmann im Kath. Gemeindehaus

Beginn ist um 19 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr. Der Eintrittspreis beträgt im Vorverkauf 13 Euro, an der  Abendkasse 15 Euro. Tickets und Infos unter www.events-am-ipf.de. Gaby Hauptmann ist ein Multitalent: sie arbeitet als Autorin, freie Journalistin, Regisseurin und Produzentin. Im Erwachsenenkreis schaffte sie den Durchbruch mit ihrem Buch „Suche impotenten Mann fürs Leben“, aber auch im Kinder- und Jugendbuchbereich hat sie sich bereits einen Namen gemacht. Zahlreiche ihrer Bücher wurden auch verfilmt. Vielleicht erlebt das Bopfinger Publikum auch die Vorpremiere Ihres neuen Buches? Man darf gespannt sein, was die Autorin zu erzählen hat.

 

 

 

 

Samstag, 10. Oktober:

    • „Bopfinger Besen“ – Weinprobe mit der Württembergischen Weinprinzessin in der Schranne im alten Rathaus

    Beginn ist um 18.30 Uhr mit Einlass ab 18 Uhr. Das Ticket für Weinverkostung und Schlachtplatte kostet 20 Euro. Tickets und Infos unter www.events-am-ipf.de. Lassen Sie sich in herbstlicher Besen-Atmosphäre von der Württemberger Weinprinzessin Henrike Heinicke aus Bopfingen auf eine Reise durch Württemberg entführen. Zu verkosten gibt es leckere feine Weine von den Württemberger Weingütern Christian Escher und Amaliehof – ausgesucht vom Bücher- und Handelsregal und Henrike Heinicke. Die Bewirtung übernimmt der Liederkranz.

 

  • Konzert mit Liederpoet Harald Immig & Ute Wolf

Konzertbeginn im Kath. Gemeindehaus ist um 19 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr. Der Eintrittspreis beträgt im Vorverkauf 13 Euro, an der Abendkasse 15 Euro. Tickets und Infos unter www.events-am-ipf.de. Wo Harald Immig auftritt findet er sein Publikum, das Publikum findet ihn. In der starken Verbindung von Musik, Gesang und seiner persönlichen Ausstrahlung fasziniert er seine Mitmenschen immer wieder aufs Neue. Wer in unserer schnelllebigen und hektischen Zeit eines seiner Konzerte besucht, der wird auf wundersame Weise entschleunigt, gefangen und berührt.

 

•  Sonntag, 11. Oktober: Konzert: Verzweiflung – Sehnsucht – Zuversicht

Konzertbeginn in der Stadtkirche St. Blasius ist um 18.30 Uhr, Einlass ab 18 Uhr. Karten kosten im Vorverkauf 10 Euro, an der Abendkasse 12 Euro. Tickets und

Infos unter www.events-am-ipf.de. Musik für Frauenterzett mit Werken von u.a. Mozart, Mendelssohn, Bach, Händel und Casals. Dabei sind Alessandra Marten (Sopran), Anna Becker (Mezzosopran und Violine), Lea Roller (Alt und Flöte) sowie Daniel Tepper (Orgel)

 

Für Informationen, Reservierungen, Voranmeldungen oder Tickets wenden Sie sich bitte an die Tourist Information im TUI Reisebüro (Hauptstraße 56, Bopfingen) oder telefonisch unter 0 73 62-9 66 90.

Foto: Georg Lindner

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Kulturwochen Aalen 2020 – AALEN Festival Orchester spielt am Freitag um 18 und 20 Uhr
Vollbelegung im KUBUS Aalen – am Freitag eröffnet „Gepp’s. Die Saucenmacher“
Der Limes im Fackelschein – Nachtpatrouille zum Limestor am 28. Oktober